Friday, January 27, 2023
StartNachrichtenMenschenrechte23 Gefangene in den ersten zehn Tagen des Neuen Jahres hingerichtet

23 Gefangene in den ersten zehn Tagen des Neuen Jahres hingerichtet

Sieben Gefangene in Birjand, Jahrom und Tonekabon gehängt

NWRI – Die Handlanger der Mullahs hängten Mojtaba und Mohammad-Hossein öffentlich auf dem Chamran Platz in Jahrom im Süden, berichtete die staatliche Tageszeitung Iran am Mittwoch, dem 9. Januar 2008.

Drei Gefangene wurden im Gefängnishof von Birjand im Nordosten hingerichtet, ohne dass ihre Namen bekannt gemacht wurden, berichtete die halbstaatliche Tageszeitung Jomjouri-Islami am Samstag, dem 12. Januar.

Das iranische Regime hängte die beiden Gefangenen Mohammad Reza Sadeghirad und Ali Kord-Roudgarmi öffentlich in der Vorstadt Abbas-Abad von Tonekabon im Norden, berichtete die staatliche Tageszeitung Kayhan am 11. Januar.

Das Neue Jahr ist erst zehn Tage alt und das Mullahregime hat bereits 23 Gefangene gehängt.

Der Iranische Widerstand appelliert an den UN Generalsekretär, den Hohen Kommissar der UN für Menschenrechte und alle internationalen Menschenrechtsorganisationen, das Regime zu verurteilen und seine Akte an den UN Sicherheitsrat zu übergeben.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran
10. Januar 2008