Tuesday, November 29, 2022
StartNachrichtenWiderstandBaird erklärt seine Solidarität mit den Gefangenen im Iran

Baird erklärt seine Solidarität mit den Gefangenen im Iran

Der kanadische Außenminister John Baird gab am Montag folgende Erklärung zur Solidarität mit den Gefangenen im Iran ab: 

„Kanada bleibt tief besorgt über die Entschlossenheit der islamischen Republik, die Gerichte und das System der Gefängnisse als System der Repression zu benutzen. Hunderte von Menschen sind derzeit im Iran im Gefängnis,

nur weil sie friedlich von ihren fundamentalen Rechten der Redefreiheit, und der Freiheit von Versammlung und Gruppenbildung Gebrauch gemacht haben.

Diese Lehrer, Anwälte, Künstler, Schriftsteller, Studenten, Wissenschaftler und führenden Persönlichkeiten wurden nicht nur ihrer Freiheit beraubt, sie werden auch systematisch von iranischen Funktionsträgern gewaltsamen Angriffen, Folter, Schändung und Drohungen gegen ihre Angehörigen ausgesetzt. Andere werden einfach hingerichtet.

Iranische Amtsträger leugnen, politische Gefangene zu halten, aber diese tapferen Männer und Frauen sind nicht unbekannt und sie werden nicht vergessen. Kanada spricht all denen sein tief empfundenes Beileid aus, die ihre Familienangehörigen oder Freunde an den Sicherheitsapparat verloren haben und ruft zur sofortigen und bedingungslosen Freilassung  aller politischen Gefangenen und der aus Gewissensgründen Festgenommenen auf“.