Monday, December 5, 2022
StartNachrichtenWiderstandCamp Ashrafbewohner gehen in den Hungerstreik

Camp Ashrafbewohner gehen in den Hungerstreik

 Angriff auf Camp Ashraf – Erklärung 14

NWRI – Nach den teuflischen Angriffen von keulenschwingenden und unterdrückenden Einheiten des Iraks in Camp Ashraf wurden bisher 4 Menschen getötet, über 300 verwundet und Hunderte verletzt.

Die bisher unverletzten Ashrafbewohner haben einen Hungerstreik angekündigt. Der Rest der anwesenden Mojahedin wird so lange in den Hungerstreik gehen, bis folgende Forderungen erfüllt sind:

1. Sofortiger Abzug aller irakischen Einheiten aus Ashraf und Befreiung aller entführten Personen

2. Übernahme der Verantwortung des Schutzes von Ashraf City durch die amerikanischen Streitkräfte, so wie es in der Vereinbarung zur Entwaffnung steht, welches die US Streitkräfte unterschrieben haben, bis alle Dinge geklärt sind.

3. Zugang von Anwälten und internationalen Menschenrechtsorganisationen nach Ashraf, nachdem ihren dies 7 Monate lang untersagt wurde.

4. Präsenz eines Vertreters des UN Sicherheitsrates oder dem UN Generalsekretär in Ashraf, um eine endgültige Lösung zu finden.

5. Anerkennung der EU Resolution vom 24. April 2009 über die humanitäre Situation von Camp Ashraf und deren Bewohner durch die irakische Regierung

6, Prozeß und Verurteilung derjenigen, welche die heutigen Angriffe und barbarischen Ermordungen angeordnet und durchgeführt haben, vor einem internationalen Tribunal unter Anklage der Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Die Verbrechen geschahen auf Grundlage eines bilateralen Abkommens der Irakischen Behörden unter der direkten Anweisung von Khamenei.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
28.7.09