Friday, December 9, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteDas iranische Regime verstärkt den Druck auf politische Gefangene in Evin

Das iranische Regime verstärkt den Druck auf politische Gefangene in Evin

NWRI – Berichte, die aus dem berüchtigten Gefängnis Evin im Norden von Teheran kommen, deuten darauf hin, dass das Mullah-Regime den Druck auf und die Drangsalierung von politischen Gefangenen erhöht hat.

Politische Gefangene in Saal 12 des Traktes 7 gehören zu denen, die noch mehr Druck zu erwarten haben.
Mehrdad Tahmasbi, ein berüchtigter Kollaborateur des Regimes, der mit anderen politischen Gefangenen zusammen einsitzt, wurde als Verbindungsmann der Wärter mit den Gefangenen ernannt. Er hat versucht, Zusammenstöße mit anderen Insassen zu provozieren.
Er wird bei seinen Unternehmungen von Abbassi unterstützt, der ein Vertreter des Ministeriums für nachrichtendienste im Gefängnis ist.
Tahmasbi und mehrere seiner Mannen haben vor Kurzem Sprüche gegen politische Gefangene in den Toiletten geschrieben und sie beleidigt, um einen Konflikt mit den Gefangenen auszulösen.
Die Behörden wollen die Atmosphäre im Gefängnis für die politischen Gefangenen unerträglich machen, um zusätzlichen psychologischen Druck auf sie zu erzeugen.
Mehrere der gewöhnlichen Gefangenen wurden von den Behörden damit beauftragt, die politischen Gefangene auszuspionieren, wenn sie sich miteinander unterhalten, oder zu überwachen, mit wem sie sich zusammentun, den Inhalt der Briefe weiterzugeben, die sie an ihre Angehörigen schreiben, und sogar die Zeitpunkte ihrer Telefongespräche. Die politischen Gefangenen haben sich entschieden gegen solches Ausspionieren gewehrt.
Am 31. Juli haben politische und gewöhnliche Gefangene im Saals 12 von Trakt 7 im Evin Gefängnis eine Protestkundgebung gegen das Management und die Verwaltung des Gefängnis veranstaltet. Sie empörten sich über das Verhalten von Tahmasbi und verlangten, dass die Rechte von Gefangenen respektiert würden.
Tahmasbi hat die Gefangenen noch mehr unter Druck gesetzt und in einigen Fällen die Verlegung von Gefangenen in andere Trakte oder in Gefängnisse in anderen Städten veranlasst, indem er falsch über sie berichtet hat. Bei mehreren Gelegenheiten hat er gewöhnliche Gefangene erpresst, damit sie mit dem Regime gegen politische Gefangene zusammenarbeiten.