Thursday, December 8, 2022
StartNachrichtenWirtschaftDie kurzfristigen Auslandsschulden des Iran haben sich verneunfacht

Die kurzfristigen Auslandsschulden des Iran haben sich verneunfacht

NWRI – Nachrichten zufolge haben die kurzfristigen Auslands-Schulden des iranischen Regimes um 900% zugenommen. Am 17. August 2017 berichteten die staatlichen Websites: „Die Zentralbank des Iran hat unlängst bekanntgegeben, daß die Bilanz der Zahlungen im Juni 2017 eine Zunahme der Auslands-Schulden während der 11. Regierung anzeigt. Nach diesem Bericht betrugen die kurzfristigen Auslandsschulden, als Rouhani seine erste Amtszeit antrat, $754 Millionen. Die Schulden haben in den vergangenen vier Jahren zu- und abgenommen und am Ende 3 472 000 000 Dollar erreicht – mit einer Zunahme um 360% in diesem Jahr.“

Mit anderen Worten: In der Zeit nach Abschluß des JCPOA haben die kurzfristigen Auslands-Schulden um 3 121 000 000 Dollar zugenommen.

Diese lähmenden Schulden ergeben sich aus den eingefrorenen Vermögen des Iran, die auf der Grundlage des mit ihm abgeschlossenen Abkommens freigegeben werden sollten – weswegen erwartet wurde, der Iran werde seine Auslandsschulden rechtzeitig begleichen können. Stattdessen erleben wir den Anstieg der Schulden.

Hinzu kommt, daß nach Bericht der Zentralbank des Iran auch seine langfristigen Auslandsschulden nach dem mit ihm abgeschlossenen Abkommen zugenommen haben. Eine Prüfung der beiden Schulden-Indikatoren zeigt, daß die Auslandsschulden der Landes in den vergangenen vier Jahren um 2 842 000 000 Dollar zugenommen haben. Die Schulden der Regierung Rouhani gegenüber dem Bankensystem haben sich auf
220 000 000 000 000 Toman verdoppelt.

Am 6. August 2017 zitierte die staatliche Zeitung „Kayhan“ wie folgt das ehemalige Mitglied des Parlaments und des Schlichtungsrates, Ahmad Tavakoli: „Die Schulden der Regierung gegenüber dem Bankensystem, dem System der Vertragspartner, dem Volk, den öffentlichen Organisationen, die nicht zur Regierung gehören wie der Organisation für soziale Sicherheit und ihren Angestellten haben zugenommen. Die Schulden der Regierung gegenüber dem Bankensystem haben sich fast verdoppelt und die Summe von 220 000 000 000 000 Toman
($ 67 000 000) erreicht.“