Sunday, January 29, 2023
StartNachrichtenWiderstandDr. Rudi Vis war ein großer Freund des iranischen Widerstandes."

Dr. Rudi Vis war ein großer Freund des iranischen Widerstandes.”

Dr. Rudi Vis, British MP and great friend of the Iranian Resistance, dies at 69NWRI – Wir erfuhren mit außerordentlichem Bedauern und großer Traurigkeit, dass Dr. Rudi Vis, ehemaliges Mitglied des britischen Parlaments und des Parlamentarischen Ausschusses des Europarates (PACE) am Sonntag dem Kampf mit dem Krebs erlegen ist. Er war vom iranischen Widerstand als ein enger, langjähriger Freund und Unterstützer angesehen.

Der 69jährige Abgeordnete der Labour-Partei für Finchley und Golders Green wirkte von 1997 bis 2010 im Unterhaus. Unermüdlich beteiligte er sich an den Kampagnen zur Unterstützung der iranischen Volksmojahedin (PMOI/MEK), um ihre Streichung von der Liste der terroristischen Organisationen in Großbritannien zu erreichen. Zusammen mit seinen Parlamentskollegen gelang ihm der Sieg gegen die im Iran herrschende religiöse terroristische Diktatur.

Dr. Vis war auch ein prominentes Mitglied der britischen Delegation im Europarat und spielte in dieser Eigenschaft eine hervorragende Rolle bei der Einführung des iranischen Widerstandes und der Organisation von Konferenzen und gemeinsamen Sitzungen. Er war ebenfalls anerkannt als Akademiker, mit einem Doktortitel für Ökonomie und hielt Vorlesungen an Universitäten. Zu seinem Wahlkreis hatte er ebenfalls enge Beziehungen und war dort sehr beliebt.

Dr. Vis war auch ein redegewandter Sprecher und inspirierte das Publikum mit seinen bewegenden Worten, wenn er zur Unterstützung des iranischen Widerstandes und der PMOI sprach.

In seinen letzten Lebenstagen schrieb Dr. Vis einen Brief an die Aktivisten des Widerstandes: „Von Euren Taten war ich immer angetan … Im Krankenhaus wurde mir gesagt, dass meine Tage gezählt seien. Aber ich möchte betonen, dass ich Euch und dem iranischen Volk das Beste wünsche. Bitte sendet allen Euren Kollegen meine wärmsten Grüße.“

Die vom iranischen Widerstand gewählte Präsidentin, Maryam Rajavi, kondolierte der Familie von Dr. Vis und seinen Kollegen im britsichen Parlament, vor allem den Mitgliedern des von Lord Corbett geleiteten parlamentarischen Ausschusses für Freiheit Iran.

Frau Rajavi nannte Dr. Vis einen großen Freund des iranischen Widerstandes, der sich zur Unterstützung des Volkes und der Widerstandsbewegung Irans in ihrer dunkelsten Stunde erhob.

Sie fügte hinzu: „Als die britische Regierung die PMOI auf die Liste der verbotenen Organisationen setzte, um die im Iran herrschenden kriminellen Mullahs zu beschwichtigen, forderte Rudi Vis und 34 der bekanntesten Parlamentarier das Innenministerium über das Gericht des Landes heraus und letztendlich bestätigte das Höchste Gericht in Großbritannien, dass sie im Recht waren. Diese Behörden hoben einige der schärfsten Urteile auf und nahmen damit das von den Mullahs angeregte Terrorlabel für die PMOI zurück, was schließlich zur offiziellen Streichung der Organisation von der Terrorliste führte.“

Frau Rajavi ergänzte: „Dr. Rudi Vis war ebenfalls ein großer Streiter für die Freiheitskämpfer in Ashraf City im Irak. Er spielte im britischen Parlament und im PACE eine aktive Rolle, wenn es um die Bloßstellung der Verbrechen des klerikalen Regimes im Iran und der Nuri al-Maliki-Regierung im Irak an den Bewohnern von Ashraf ging.“

Die vom iranischen Widerstand gewählte Präsidentin betonte: „Der Name von Dr. Rudi Vis, diesem ehrwürdigen Mitglied des britischen Parlaments, wird für immer von der Geschichte seines Widerstandes geziert und ist tief im Gedächtnis aller PMOI-Mitglieder, Aktivisten und Unterstützer des iranischen Widerstandes verwurzelt.  Dr. Vis wird als Demokrat und großer Freund des iranischen Volkes und des iranischen Widerstandes verehrt.