Tuesday, January 31, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteEin Abgeordneter des Regimes räumt ein, daß die wirtschaftliche Lage im Iran...

Ein Abgeordneter des Regimes räumt ein, daß die wirtschaftliche Lage im Iran verheerend ist

NCRI – Nach einem Bericht von IRNA, der offiziellen Nachrichtenagentur des iranischen Regimes, vom 27. September hat Ahmad Hermati, Mitglied des Parlaments des Regimes aus Semnan, die verheerende und immer schlimmer werdende wirtschaftliche Situation im Iran eingeräumt – ebenso Arbeitslosigkeit, die Verbreitung der Armut und den Verfall der nationalen Währung.

 

Hermati sprach während einer offenen Sitzung des Parlaments über die Besonderheiten der Ökonomie. Er sagte: „Warum ist angesichts der Besonderseiten die Wirtschaft dieses Landes nicht in einem guten, günstigen Zustand? Warum beträgt das Einkommen so vieler unserer Landsleute weniger als ein Drittel des als Armutsgrenze bezeichneten Maßes? Was zeigen das durchschnittliche wirtschaftliche Wachstum, die Inflationsrate, die Arbeitslosigkeit und unser Anteil an der Weltwirtschaft während der letzten vier Jahre? Der große Besitz und die hohen Profite der Banken, die den von der Regierung aufgestellten Regeln nicht entsprechen – was zeigen sie an?

„In dieser Periode ist – nach allen korrekten und inkorrekten Statistiken der verschiedenen Regierungen  die nationale Währung 500mal entwertet worden. Wenn diese Tendenz anhält, was wird dann aus unserer nationalen Währung? Müssen wir nicht vertrauenswürdige internationale Schulen gegen Millionen Rial austauschen? Ich überlasse,“ so fügte er hinzu, „die Antwort auf diese Fragen den Experten und der Elite des Landes.“