Sunday, December 4, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteErklärung der politischen Gefangenen im Evin Gefängnis

Erklärung der politischen Gefangenen im Evin Gefängnis

Protest gegen verstärkten Druck, Schikanen, Beleidigungen und Verhinderung von medizinischer Versorgung

53 politische Gefangene der Zelle 350 im Evin Gefängnis unterschrieben eine Erklärung, in der sie ihre Sorgen über die kritischen Zustände kranker Gefangener äußerten. Ihnen wird die Verlegung in ein Krankenhaus oder medizinische Versorgung verweigert, sie müssen bei der Behandlung Gefängniskleidung tragen und andere degradierende Maßnahmen erdulden.

Sie riefen dazu auf, dass kranke Gefangene während ihrer Behandlung keine Gefangenenkleidung tragen müssen. Für diese Zustände machten sie das klerikale Regime und seine Justiz verantwortlich.

Um den Druck auf die politischen Gefangenen zu erhöhen und sie zu erniedrigen, mußten Gefangene während ihrer Verlegung in das Gefägniskrankenhaus Gefängniskleidung tragen. Diese Kleidung ist extrem schmutzig und voller Ungeziefer und sie verstärkt das Leiden der Patienten. Wenn sich Gefangene weigerten, wurden sie von medizinischer Behandlung ausgeschlossen und Termine mit Ärzten wurden abgesagt.

Bereits im Oktober lehnte Ali Moezzi es ab, an einer der degradierenden Schauprozesse der Mullahs teil zu nehmen, nachdem ihm bekannt wurde, dass der Henker Salvati der Richter ist. Als Strafe für seine Weigerung wurde er in Einzelhaft in Zelle 240 gesperrt und durfte keine Besucher empfangen. Ebenso lehnte es der Gefangene Wahid Asghari am 1.Dezember ab, an einem Prozeß mit Richter Salvati teilzunehmen.

Der iranische Widerstand ruft alle internationalen Gremien, vor allem den Hochkomissar für Menschenrechte und die Sonderberichterstatter für willkürliche Verhaftungen und Folter und den Sonderbeauftragten für die Menschenrechtslage im Iran auf, sofort zu handeln, damit die politischen Gefangenen im Iran befreit werden und damit eine Untersuchungskommission die Zustände in den Gefängnissen des Regimes, vor allem den mittelalterlichen Druck auf politische Gefangene, untersuchen kann.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran

7. Dezember 2012