Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenAktuellesIrakischer Abgeordneter: Politisches Abkommen zwischen der irakischen Regierung und dem iranischen Regime...

Irakischer Abgeordneter: Politisches Abkommen zwischen der irakischen Regierung und dem iranischen Regime stärkt die Rolle des Regimes im Irak nach dem Abzug der USA

NWRI – Heydar Molla, ein Abgeordneter der al-Irakiya Koalition im irakischen Parlament sagte am 19.Juli gegenüber der AKA Nachrichtenagentur: „Nuri al-Maliki versucht den Einfluß des iranischen Regimes im Irak zu stärken, sobald sich die US Truppen zurück gezogen haben.“ Er ergänzte:“ Al-Malikis Teilnahme an der Invasion des iranischen Regimes und des Beschusses der kurdischen Grenzregionen sind der beste Beweis dafür, dass sein Ziel darin besteht, den Einfluß des iranischen Regimes nach dem Abzug der US Truppen erheblich zu verstärken.“

 

Er ergänzte:“ Die Verantwortung für den Bruch der Sicherheit und der Aggressionen im Irak, Ermordungen, terroristischen Anschlägen und Invasion der Grenzregionen liegt beim Regierungschef Nuri al-Maliki, weil er der oberste Befehlshaber der Streitkräfte ist.“

Dr. Zafir al-Ani, ein Anführer der al-Irakiya, sagte gegenüber al-Rafedain TV, dass die irakische Regierung dem iranischen Regime erlaubt habe, so weit zu gehen, dass es den Irak besetzt. Er ergänzte:“ Geheimdienstberichte zeigen, dass es ein politischen Abkommen zwischen dem iranischen Regime und der irakischen Regierung gibt.“

Al-Ani sagte:“ Das iranische Regime reißt die irakische Flagge herunter, blockiert den Alvand Fluß, der durch den Irak fließt. Es schickt seine tödlichen Brigaden, besetzt irakisches Territorium und kappt den Strom von Krankenhäusern in der irakischen Provinz Basra, doch die feige und illegale Regierung des Irak bleibt nur stumm und lobt gar das iranische Regime in einer inakzeptablen Art und Weise.“