Thursday, December 8, 2022
StartNachrichtenWiderstandIrakisches Militär zwingt Journalisten, Ashraf zu verlassen und konfisziert ihre Fotos und...

Irakisches Militär zwingt Journalisten, Ashraf zu verlassen und konfisziert ihre Fotos und Videos

Attaque sauvage des forces irakiennes contre les résidents d'Achraf sans défenseAngriff auf die iranische Opposition im Camp Ashraf – Erklärung 58

NWRI – Heute morgen gab das irakische Militär einigen Journalisten von Nachrichtenagenturen wie Reuters, AFP, Associated Press sowie von Fernsesendern wie al-Arabiya, al-Sharqiya und al-Hurra und der Tageszeitung al-Sabah die Genehmigung, in das Camp zu gehen, um mit diesem aufführungsreifen Stück die unmenschlichen Verbrechen im Camp Ashraf zu vertuschen.

Die irakische Armee beabsichtigte den Medien die Möglichkeit einzuräumen, sich selbst vor Ort davon zu überzeugen, dass das Leben in Ashraf wie gewohnt ablaufe und im gesamten Lager Ruhe herrsche.

Die für diesen gut organisierten Auftritt ausgewählten Reporter, verlangten, sich mit Flüchtlingen aus Ashraf selbst unterhalten und die Verletzten und Verwundeten selbst sehen zu können. Die irakischen Militärangehörigen, die vor der Möglichkeit zurückschreckten, dass die Medien Zeuge ihrer Verbrechen werden könnten, lehnten diese Anfrage entschieden ab, bedachten die Reporter mit Beleidigungen und Beschimpfungen, konfiszierten ihre Bilder und Vídeos und zwangen sie, dass Camp zu verlassen.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran
1. August 2009