Sunday, November 27, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: 16 Derwische für das Feiern des Derwischtages verhaftet

Iran: 16 Derwische für das Feiern des Derwischtages verhaftet

Iran: 16 dervishes arrested for marking Dervish Day NWRI – 16 Derwische wurden am 21. Februar von den unterdrückenden Sicherheitskräften der Mullahs für das Feiern ihres Derwischtages verhaftet. Dies berichten Widerstandsquellen im Iran.

Die Inhaftierten stehen in Teheran unter Bewachung des berüchtigten Ministeriums für Geheimdienste und Sicherheit. Die meisten von ihnen sind zwischen 60 und 70 Jahren alt und leiden an verschiedenen Krankheiten.

Einige der Derwische wurden bei den Verhören der MOIS Agenten mehrfach geschlagen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Derwische von Regime unmenschlich behandelt werden. Überall im Land sind die Derwische Ziel solch grausamer Behandlungen.

Seit 2005 überfällt das Regime ihre Moscheen im ganzen Land. In der heiligen Stadt Qom und in der westlich gelegenen Stadt Borujerd waren zwei der blutigsten Razzien in Derwisch Moscheen.

Am 4. Mai 2006 verurteilte die Justiz der Mullahs 52 Derwische mit der Anschuldigung des „öffentlichen Ärgernisses“ und des „zivilen Ungehorsams“ zu Gefängnis, Auspeitschen und Geldstrafen. Dies berichtete die von der Regierung kontrollierte Kargozaran Tageszeitung.

In einem beispiellosen Akt wurden die Anwälte, die ihre Mandaten vertraten, ebenfalls zu fünf Jahren Gefängnis und Entzug ihrer Anwaltslizenz verurteilt.