Tuesday, November 29, 2022
StartNachrichtenWiderstandIran: Coronavirus-Todeszahlen in 475 Städten übersteigt 191.000

Iran: Coronavirus-Todeszahlen in 475 Städten übersteigt 191.000

• Minoo Mohraz, Mitglied des Nationalen Staben zur Bekämpfung von Coronavirus (NCCT): Ausländische Impfstoffe müssen beschafft werden, da eine inländische Massenproduktion nicht möglich ist. Die Produktion von Impfstoff in unserem Land hat längst aufgehört, und wir mussten ihn importieren.
• Brigadegeneral der Revolutionsgarde IRGC, Mohammad-Reza Naghdi: Aufgrund schwerwiegender Zweifel und weltweiter Spekulationen von Experten und der schlechten Bilanz einiger Impfstoffhersteller empfehlen wir, IRGC- und Basij-Mitarbeitern keine ausländischen Impfstoffe zu injizieren. Wir werden nicht an der allgemeinen Impfung von importierten Impfstoffen teilnehmen.
• Alireza Zali, Leiter des NCCT in Teheran: Trotz der relativen Verringerung der Sterblichkeit ist die Coronavirus-Pandemie in Teheran fragil und instabil, und 934 Menschen werden auf Intensivstationen ins Krankenhaus eingeliefert.
• Uni-Klinik in der nordwestiranischen Provinzhauptstadt Ardabil: Wenn sich dieser Trend fortsetzt, werden wir in den roten Zustand von COVID-19 zurückkehren und die Krankenhäuser in Ardabil werden voll sein. Wir erwarten in den nächsten Tagen einen Anstieg der Todesfälle.
• Medizinische Universität in der nordwestiranischen Provinzhauptstadt Täbris: Wir haben noch keine Stadt als weiße Zone in unserer Provinz. Es ist ungefähr zehn Tage her, dass neun Städte der Provinz gelb und der Rest orange sind.

Die Volksmojahedin-Organisation Iran (PMOI / MEK) gab am 24. Dezember 2020 bekannt, dass die Zahl der Coronavirus-Todesopfer in 475 Städten 191.000 überschritten hat. Die Zahl der Opfer in Teheran beträgt 46.926, Isfahan 11.360, Lorestan 7.708, Qom 7.490, Ostaserbaidschan 7.402, Fars 5.842, Alborz 5.035, Sistan und Belutschistan 4.686, Kerman 4.121, Kermanshah 4.036, Zentralprovinz 3.988, Yazd 3.387, Kurdistan 3.291, Semnan 2.894, Ilam 1.975, Bushehr 1.919 und Chaharmahal und Bakhtiari 1.500.
Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran (NWRI)
24. Dezember 2020