Monday, November 28, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Die Todesfälle durch Coronavirus überschreiten in 526 Städten die Zahl 240...

Iran: Die Todesfälle durch Coronavirus überschreiten in 526 Städten die Zahl 240 200

Das Gesundheitsministerium des Regimes: In 24 Stunden wurden mehr als 10 000 Personen infiziert; 81 Städte sind rot bzw. orange, und 227 sind gelb.

Der für die Beziehungen zur Öffentlichkeit zuständige Direktor der Medizinischen Organisation: Nur etwa 161 000 Menschen wurden geimpft – 0,2% der Bevölkerung des Landes, die 83 Millionen beträgt. (Das staatliche Presseorgan „Arman“ am 30. März 2021)

Alireza, Leiter der Nationalen Taskforce für die Bekämpfung des Coronavirus (NCCT) in Teheran: Ein Drittel der am Coronavirus erkrankten Patienten befindet sich in der Intensivstation der Hauptstadt. (Nachrichtenagentur Mehr am 30. März 2021)

Payam Taharsi, Mitglied des wissenschaftlichen Ausschusses der NCCT: Die Situation der Krankenhäuser in der Hauptstadt erregt Besorgnis. Die Krankenhausbetten sind vollständig belegt. (Nachrichtenagentur Mehr am 30. März 2021)

Medizinische Universität Isfahan: Die Zahl der Patienten, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, hat sich seit Ende Februar verdreifacht, die Zahl der ins Krankenhaus Aufgenommenen verdoppelt. (Mehr am 30. März 2021)

Am Dienstag, den 30. März 2021 gab die Organisation der Volks-mojahedin des Iran (PMOI/MEK) bekannt, daß die Zahl der am Coronavirus Gestorbenen mehr als 240 200 beträgt.

Die Zahl der Todesopfer beträgt in Teheran 55 601, in Isfahan
15 625, in Khuzestan 14 029, in Lorestan 10 148, in Ost-Aser-baidjan 9 518, in West-Aserbaidjan 9 028, in Gilan 8 411, in Fars 7 057, in Kerman 5 309, in der Zentralprovinz 4 978, in Semnan
4 140, in Nord-Khorasan 3 633, in Ardabil 2 982, in Zanjan
2 600 und in Süd-Khorasan 2 336.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates des Iran (NWRI)