Thursday, June 1, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Ein Mann hingerichtet und ein anderer zum Tode verurteilt

Iran: Ein Mann hingerichtet und ein anderer zum Tode verurteilt

NWRI – Im Zabol Gefängnis wurde der staatlichen Nachrichtenagentur Irna zufolge am 20. Juni ein Mann hingerichtet. Zabol, eine größere Stadt in der Provinz Sistan-Baluchistan im Südosten Irans war in den letzten Monaten Schauplatz von Auseinandersetzungen der Sicherheitskräfte des Regimes und lokaler Oppositionsgruppen. Um die Lage unter Kontrolle zu bringen hat das Regime viele Menschen verhaftet und einige der Verhafteten öffentlich gehängt.NWRI – Im Zabol Gefängnis wurde der staatlichen Nachrichtenagentur Irna zufolge am 20. Juni ein Mann hingerichtet. Zabol, eine größere Stadt in der Provinz Sistan-Baluchistan im Südosten Irans war in den letzten Monaten Schauplatz von Auseinandersetzungen der Sicherheitskräfte des Regimes und lokaler Oppositionsgruppen. Um die Lage unter Kontrolle zu bringen hat das Regime viele Menschen verhaftet und einige der Verhafteten öffentlich gehängt.

Gholam Qaljani, Sohn von Kajir, wurde des bewaffneten Aufstandes gegen die Sicherheitskräfte für schuldig befunden und zweimal zum Tode verurteilt.

Die Tageszeitung Aftab-e Yazd berichtete ebenfalls am 18. Juni, das in Teheran ein Mann namens Ebrahim zum Tode verurteilt wurde.