Wednesday, December 7, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Eine Gruppe von Gefangenen in Einzelhaft zu einem Hungerstreik im Dastgerd-Gefängnis...

Iran: Eine Gruppe von Gefangenen in Einzelhaft zu einem Hungerstreik im Dastgerd-Gefängnis in Isfahan


Das Gefängnis von Dastgerd/Isfahan

Dringender Aufruf zum Handeln, um Häftlingen das Leben zu retten, und Aufruf zum Besuch der Gefängnisse durch internationale Ermittlungskommissionen

In dem Gefängnis von Dastgerd/Isfahan sind mindestens 20 junge Häftlinge, die sich in Einzelhaft befinden, vor einigen Tagen in einen Hungerstreik eingetreten, um gegen die unmenschlichen Zustände des Gefängnisses zu protestieren. Sie fordern ihre Verlegung in eine öffentliche Abteilung.

Diese Häftlinge, von denen sich einige schon seit sechs Jahren im Gefängnis befinden, werden seit vier Monaten in Einzelhaft gehalten. Die meisten von ihnen wurden wegen Zusammenstößen mit den repressiven Staatlichen Sicherheitskräften verhaftet.

Die Folter und die Mißhandlungen sowie die harten Zustände des Gefängnisses von Dastgerd und besonders der für die Einzelhaft bestimmten Zellen sind so unmenschlich, daß einige der Häftlinge in den zurückliegenden Monaten Selbstmord begangen haben. Die Angehörigen dieser Häftlinge dürfen sie nicht besuchen; diese können mit ihnen keinen Kontakt aufnehmen.

Der iranische Widerstand fordert die Vereinten Nationen und die internationale Gemeinschaft dringend zum Eingreifen auf, damit den Häftlingen im Iran das Leben gerettet wird. Er wiederholt die von Frau Maryam Rajavi, der gewählten Präsidentin des Nationalen Widerstandsrates des Iran (NWRI), erhobene Forderung, eine internationale Ermittlungskommission zu bilden und sie in den Iran zu entsenden – zum Besuch der Gefängnisse und zum Gespräch mit den Häftlingen.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates des Iran (NWRI)

den 25. August 2020