Thursday, February 2, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Sechs Sufi-Derwische wurden in Sarvestan verhaftet

Iran: Sechs Sufi-Derwische wurden in Sarvestan verhaftet

DravishNWRI – Sechs Sufis des Ordens „Nematollahi Gonabadi“ wurden vom iranischen Regime verhaftet – so berichtet die Website „Majzouban-e Nour“. Sie wurden etwa fünf Stunden verhört und dann dem Ministerium für Nachrichten und Sicherheit (MOIS) des Regimes übergeben.

Nach der Website erschienen am Mittwoch morgen sechs Derwische aus Sarvestan im Justizministerium mit ihren Anwälten, nachdem sie am Sonntag Vorladungen erhalten hatten. Es handelt sich um die Herren Esmail (Hadi) Rahmanian, Farzad Darvish Sarvestani, Ali Akbar Ebrahimzadeh, Heydar Esparjani, Reza Sabet Peyman und Keramatollah Mohit.

Ihnen wurden „Verletzung von Heiligtümern“, „Störung der öffentlichen Ordnung“, „Versammlung vor dem Sitz des Gouverneurs“ sowie „Zerstörung von Regierungseigentum“ zur Last gelegt. Der präsidierende Vertreter des Regimes war Alireza Asadi, der Vertraulichkeit der Vernehmungen anordnete. Er schloß die Anwälte der Beschuldigten von der Vernehmung aus. Im Protest dagegen verweigerten drei der Derwische die Aussage und blieben stumm.

Nach fünfstündigem Verhör wurden die sechs Beschuldigten in ein Gefängnis gebracht.