Sunday, January 29, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Ärzte streiken in Shiraz

Iran: Ärzte streiken in Shiraz

physicians_iran_150NWRI – Eine Gruppe von Ärzten versammelte sich am Freitag in Shiraz vor dem örtlichen Büro der Organisation der Iranischen Ärzte (OIP). Sie protestierten für ihre ausstehenden Gratifikationen der letzten sechs Monate.

Trotz der obligatorischen Regulationen der OIP haben die privaten Krankenhäuser diese verweigert und bezahlen die streikenden Ärzte nicht weiter.

Die Regierung lehnt es an die nötigen Finanzmittel z bewilligen, damit die Krankenhäuser die Ärzte bezahlen können, sagte einer der Protestierenden.

Ärzte haben angeblich die höchste Gehaltsstufe im Land. Trotzdem haben in vielen Fällen Maßnahmen zur Unterdrückung seitens der Regierung in diesem Sektor zu ernsthaften Problemen für die Ärzte geführt.

Die iranische Arbeiterwelt leidet unter der weit verbreiteten Korruption der Regierung. Arbeiter trifft es am härtesten, da sie die schlecht Bezahltesten im Land sind. Außerdem traten letztes Jahr tausende Lehrer, als Staatsangestellte mit festem Einkommen, in Streik wegen ihrem niedrigen Gehalt.

Mit einer extrem hohen Inflation von 26% – nach Regierungsangaben, die von unabhängigen Beobachtern stark angezweifelt werden – leben die meisten Iraner unterhalb der Armutsgrenze.

Der Albtraum der Mullahs geht mit dem bald beginnenden Schuljahr weiter. Traditionell öffnen die Schulen am 22.September und Millionen Schüler kommen zum Unterricht. Lehrer haben bereits angekündigt ihre Klassenräume geschlossen zu halten, bis man ihren Forderungen nachkommt.