Friday, December 2, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: Zwei Hinrichtungen in Abadan und Ahvaz

Iran: Zwei Hinrichtungen in Abadan und Ahvaz

Sample Image7 offizielle Hinrichtungen in der letzten Woche

NWRI – Am Sonntag, den 23. Mai, wurde ein Gefangener öffentlich in Abadan (Südwestiran) gehängt. Ihm wird Drogenhandel vorgeworfen. Es gab keine Details des Gefangenen.
Ein weiterer Gefangener mit den Initialen S.R. wurde in einem Gefängnis der Stadt Ahwaz (Südwestiran) hingerichtet.
Die Erhängungen fanden kurz vor einem Besuch Ahmadinejads in der Khuzestan Provinz statt, um die Bevölkerung einzuschüchtern. Damit stieg die Zahl der öffentlich bekannt gegebenen Hinrichtungen in der letzten Woche auf 7 an. Zwei Hinrichtungen fanden in Abadan und Ahvaz öffentlich statt.

Das Regime versucht vor allem durch Hinrichtungen in der Öffentlichkeit, die Menschen einzuschüchtern. Diese Verbrechen werden jedoch nur den Haß und die Entschlossenheit der Menschen stärken, das Regime abzulehnen.

Der iranische Widerstand ruft alle Menschenrechtsorganisationen auf, dringende Maßnahmen zu verabschieden, um die steigenden Menschenrechtsverletzungen, insbesondere die Todesstrafen, zu stoppen.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
25. Mai 2010