Sunday, December 4, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIranische Jugendliche und Sportfans sagen „NEIN“ zu den Mullahs

Iranische Jugendliche und Sportfans sagen „NEIN“ zu den Mullahs

 Nur 100 Zuschauer beim Match Island – Iran im Teheraner Azadi Stadion

NWRI – In einem der denkwürdigsten Ereignisse in der Geschichte des iranischen Fußball, boykottierten die Iraner das Match zwischen dem Iran und Island, welches am Dienstag im Teheraner Azadi Stadion abgehalten wurde.

Trotz der Tatsache, dass das iranische Regime hart daran arbeitete, die Menschen in das Stadion zu bewegen, kam am Dienstag abend nicht eine Gruppe von einhundert Regimeagenten, um die leeren Stadionsitze zu besetzen.

 „Trotz der Anstrengungen von Afshin Ghotbi, die Teheraner in das Stadion zu bringen, sahen nur 100 Menschen das Länderspiel zwischen den beiden Nationen.“, berichtet die staatliche INN Webseite.

Im letzten Monat gingen noch 10.000 Fans in das Azadi Stadion und riefen „Tod dem Diktator“ und „So lange Ahmadinejad an der Macht ist, so lange wird es so bleiben, wie es ist.“

Das Sportkomitee des Nationalen Widerstandsrates Iran begrüßt das starke Zeichen und den Willen der couragierten iranischen Jugendlichen und Menschen. Er ruft alle iranischen Meister und Sportler auf, die Sportcamps des klerikalen Regime im Iran zu verlassen.

des Nationalen Widerstandsrates Iran
11. November 2009