Saturday, November 26, 2022
StartNachrichtenAktuellesIRGC übernehmen auf Anweisung von Ahmadinejad Kontrolle über South Pars Öl- und...

IRGC übernehmen auf Anweisung von Ahmadinejad Kontrolle über South Pars Öl- und Gasfelder

Iran: IRGC takes over South Pars oil and gas region on Ahmadinejad's ordersNWRI – Der Vorstandsvorsitzende der Öl- und Gasfirma, Alo Vakili, gab bekannt, dass sie ein Abkommen mit der Khatam al-Anbia Firma zur Entwicklung der Felder 22 bis 24 in der South Pars Region abgeschlossen haben. Khatam al-Anbia ist ein wirtschaftliches Machtzentrum der islamischen Revolutionsgarden (IRGC).
Vakili ergänzte, dass die Felder 13 und 14 ebenfalls an ein Konsortium mit Khatam und einigen anderen heimischen Firmen übergeben wurde. Die Khatam al-Anbia der IRGC kontrolliert aktuell die Felder 15 und 16 von South Pars. sie haben einen geschätzten Wert von 2,1 Mrd. US Dollar. Außerdem ist sie am Bau der 900 km langen Pipeline beteiligt, die Gas vom Asalouyeh Feld nach Iransshahr transportieren soll. Das gesamte Projekt hat einen Wert von ca. 1,3 Mrd. Dollar.

Die IRGC und seine mit ihm verbundenen Firmen planen, ausländische Firmen in South Pars zu ersetzen. Steigende Sanktionen gegen das Regime im Zuge des Atomprogramms führten zu einem Ausstieg von Shell, Total, Eni, Stat Oil, Sinopec und Luc Oil aus der Region. Sie führten auch zur Entlassung Tausender Arbeiter in Asalouyeh im Südiran.

Die Übernahme des South Pars Projektes durch die Garden erfolgte auf Anweisung von Präsident Mahmoud Ahmadinejad. Experten betonen, dass die technischen und entwicklungstechnischen Fähigkeiten der Revolutionsgarden nicht ausreichen, um die Pars Region zu entwickeln.

Wirtschaftsbeobachter glauben, dass die Übernahme hauptsächlich der Propaganda diene, weil die Garden nicht genug Know-how mitbringen und Sanktionen einen Einsatz von wichtigen Teilen verhindern.

Im Hinblick auf die schwächelnde Wirtschaft des Irans ergänzen Experten, dass die Übernahme zeigen soll, dass die Regierung internationale Gespräche über Sanktionen ablehnt und dass die Garden damit ihre wirtschaftliche Machtposition im Land ausbauen.