Saturday, November 26, 2022
StartNachrichtenWiderstandItalienisches Magazin: Aufruf in Washington zur Delistung der PMOI

Italienisches Magazin: Aufruf in Washington zur Delistung der PMOI

NWRI – Ein italienisches Magazin schrieb in seiner letzten Ausgabe darüber, dass frühere US Vertreter über die Streichung der Terrorlistung der iranischen Oppositionsgruppe Volksmojahedin Iran (PMOI/MEK) in den USA debattiert haben.

Laut Limes hatte die EU die PMOI nach einem Entscheid Großbritanniens auf die Terrorliste gesetzt und es sieht so aus, als würde nun auch Washington den Entscheidungen der EU zur Delistung der Gruppe folgen.

Das Magazin schrieb, dass sich im Juni frühere hochrangige US Vertreter trafen, die an zwei Konferenzen in Washington und Brüssel teilnahmen und in denen die Delistung der PMOI gefordert wurde.

„Es war nicht nur Bill Richardson, der frühere US Energieminister von 1998 bis 2000, der gegen die Listung war. Auch James Jones, früherer nationaler Sicherheitsberater der USA bis November 2010, betonte, dass es nun an der Zeit sei, die PMOI nach der Entscheidung der EU ebenfalls von der Liste zu streichen.“

Limes schrieb: „Was besonders wichtig war, war die Tatsache, dass viele in Washington jetzt verstanden haben, dass die Obama Administration die PMOI vor der Liste streichen sollte. Bisher wurde dies nicht getan, um die Verhandlungen mit dem iranischen Regime über das Atomprogramm nicht zu gefährden. Sie wollte nicht, dass sich das Regime aus den Verhandlungen zurück zieht.“

Das Magazin schrieb auch über Übergriffe gegen die 3400 iranischen Dissidenten und PMOI Mitglieder in Ashraf: „Aufgrund einer unsicheren und gefährlichen Situation streckt das iranische Regime die Hände sowohl nach dem Irak, als auch Afghanistan aus. Das Regime will sein Modell der islamischen Republik in den Irak exportieren.“