Monday, November 28, 2022
StartNachrichtenAktuellesKuweit protestiert gegen Angriff auf Diplomaten im Iran

Kuweit protestiert gegen Angriff auf Diplomaten im Iran

KUWAIT CITY (Agenturen) – Kuwait protestierte entschieden gegen den physischen Angriff auf einen seiner Diplomaten in Teheran und forderte eine Entschuldigung, so die staatliche Nachrichtenagentur KUNA am Mittwoch.

Der Untersekretär des Außenministeriums, Khaled Al Jarallah, bestellte den iranischen Botschafter, Ali Jannatil, am Donnerstag und übergab ihm eine offizielle Protestnote, mit der er eine Untersuchung des Vorfalls forderte, veröffentlichte KUNA.

Die örtlichen Zeitungen sagten, dass der dritte Sekretär Mohammad Al Zubi von zwei Autos vor der Botschaft angehalten wurde und von einer Gruppe Männer geschlagen worden wäre, die iranischen Wachen seien jedoch nicht eingeschritten.

Zubi wurde im Krankenhaus behandelt und Emir Scheich Sabah Al Ahmad Al Sabah ließ den Diplomaten in einem Sonderflugzeug am Mittwoch nach Hause fliegen.

Das kuwaitische Kabinett hielt ebenfalls eine Krisensitzung ab, um den Übergriff zu besprechen, für den die Motive unbekannt geblieben sind.