Monday, November 28, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteLondoner Hungerstreikende für Camp Ashraf bekommt Schlaganfall

Londoner Hungerstreikende für Camp Ashraf bekommt Schlaganfall

Farzaneh DadkhahQuelle: thisissouthwales.co.uk

Eine Frau aus Swansea, die seit mehr als einen Monat im Hungerstreik war, kämpft um ihr Leben.

Farzaneh Dadkhah brach letzte Woche vor der US Botschaft in London zusammen , als sie einen Schlaganfall nach sechs Wochen Hungerstreik erlitt.

Sie befindet sich unter Duzenden von Iranern, die seit 42 Tagen hungern, um die USA aufzufordern, die 3400 iranischen Flüchtlinge in Camp Ashraf, Irak, zu schützen.

Frau Dadkhah, die in Schwansea mit ihrem Mann lebt und zwei jugendliche Töchter hat, wurde nachdem sie über Brustschmerzen klagte, in das Krankenhaus gefahren.

Sie begriff, dass sie kurz vor einem Schlaganfall nach einem plötzlichem Anstieg des Blutdrucks stand und wurde ins Herzzentrum eingeliefert.

Die 41 Jahre alte bekannte Menschenrechtsaktivisten aus Swansea ist nun auf der Intensivstation.

Ein Mitstreiter, Seaad Abed, sagte: “Ich bin jeden Tag zu ihnen und ihrem Protest gegangen und die Verschlechterung ihrer Gesundheitszustände erschreckt mich.

Jeden Tag kommen sie näher an den Tod. Fartaneh hat eine Schwester mit dem Namen Zahra im Flüchlingscamp im Irak und sie will ihr Leben für ihren Schutz geben.

Die Ärzte sagen, Frau Dadkhah hat viel Gewicht verloren.

In den letzten Tagen war sie lethargisch und bewegungsunfähig, weil sie sehr viel an Muskelmasse verloren hat.

Die Demonstranten sind von einer Gruppe, die das Büro des Nationalen Widerstandsrates Iran in Großbritannien repräsentiert.