Thursday, December 8, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteMaliki präsentiert Vertretern von Khamenei Bericht über Angriffe vom 8. April und...

Maliki präsentiert Vertretern von Khamenei Bericht über Angriffe vom 8. April und andere unterdrückende Maßnahmen gegen Ashraf

Militärische Besetzung von Ashraf – Nr.112

NWRI – Laut Berichten aus dem klerikalen Regime präsentierte Nuri al-Maliki bei einem Treffen am 4.Juni mit Mohammad Saeidloo, dem stellvertretenden Präsidenten des iranischen Regimes, eine Liste der Dienste an das iranische Regime, die gegen die Bewohner von Ashraf erfüllt wurden, damit diese Khamenei und Ahmadinejad nach der Rückkehr von Saeidloo im Iran vorgelegt werden können.

 

Einige Zeit bevor Saeidloo in den Irak ging, hatte Maliki bereits Farouq al-Aarahi, den Direktor der bewaffneten Einheiten, in sein Büro gebeten. Ebenso waren Mohammad Salman (ein Sicherheitsvertreter) und Ali Yasseri, Vorsitzender der Ashraf Komitees im Büro des Ministers, geladen, um den detaillierten Bericht über die Verbrechen am 8.April und andere unterdrückenden Maßnahmen gegen die Bewohner von Ashraf vorzubereiten. Bei dem Treffen gab der Stellvertreter von Ahmadinejad neue Anweisungen an Maliki und forderte, den Druck auf Ashraf zu erhöhen und weitere Massaker zu vollziehen.

Den Berichten zufolge versprach Maliki, seine Mitarbeiter im Büro des Ministeriums und dem Ashraf Komitee zu treffen und neue Direktiven zu erlassen, damit die Pläne des Regimes in Koordination mit dem Botschafter des iranischen Regimes in Bagdad umgesetzt werden können.

Saeidloo, der bei seinem Besuch auch Khamenei repräsentierte, traf sich zwei Mal mit Maliki. Er drückte seine Sorgen über die politische Sackgasse, in der sich die irakische Regierung befindet, und einem möglichen Sturz von Maliki aus. Er versprach, dass das klerikale Regime voll hinter Maliki stünde und dass sie ihn an der Macht halten wollen, wenn die US Streitkräfte den Irak verlassen haben. Dann würde der Iran eine stärkere militärische und sicherheitsrelevante Präsenz im Irak übernehmen. Er lud Maliki zu einem Besuch in den Iran ein, um dort über Sicherheit und militärische Fragen zu reden.

Der Besuch von Saeidloo ist nur eines der zahllosen Treffen von Vertretern des iranischen Regimes im Irak und von endlosen Reisen von irakischen Verbindungsleuten in den Iran. Die Intensivierung des Drucks auf die Bewohner von Ashraf ist ein permanentes Thema bei diesen Besuchen. Der iranische Widerstand warnt vor den ominösen Zielen dieser Reisen und neuer Komplotte des iranischen Regimes gegen Ashraf. Der Widerstand ruft die UN und die USA auf, sofortige Maßnahmen zur Übernahme der Sicherheit von Ashraf und das Stationieren eines dauerhaften Beobachterteams der UN in Ashraf einzuleiten.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
8. Juni 2011