Thursday, December 1, 2022
StartNachrichtenAktuellesMoral in der iranischen Gesellschaft unter Mullahdiktatur gesunken

Moral in der iranischen Gesellschaft unter Mullahdiktatur gesunken

Die staatliche Asr Iran Webseite berichtete am 25. Juli über einige Ergebnisse der korrupten klerikalen Diktatur im Iran und schrieb: Unsere gesamte Moral der Gesellschaft hat sich signifikant verschlechtert. Die aktuelle Situation hat nichts mit dieser oder jener Regierung zu tun. Wir können nicht ruhig schlafen und uns mit „Therapeutischen Slogans“ betäuben, um unser Gewissen zu beruhigen.

Der Coroner schrieb, dass sich während der letzten 10 Jahre die Anzahl der Ermordungen so erhöht hat, dass im Schnitt alle acht Stunden ein Mensch das Leben verliert. Jeden Tag gibt es im Schnitt 1600 Gewalttaten, seit es die Revolution gab. Die staatlichen Medien schreiben weiter:

Dies sind keine Zahlen, die von BBC oder Israel veröffentlicht werden, das ist die bittere Realität unser heutigen Gesellschaft. Wo gab es so etwas je in unserer Geschichte, dass jeden Tag drei Menschen erstochen werden und wo Scheidungen so oft an der Tagesordnung sind? Wann hatten wir je so viele junge Straftäter?

Aktuell leben im Iran 75 Millionen Menschen und wir haben 13 Millionen gerichtliche Fälle. Das bedeutet, dass sich 20-30 Millionen Menschen in Rechtsprozessen befinden, wenn man davon ausgeht, dass es mindestens 2 Menschen pro Fall gibt. Ist das nicht schrecklich?