Monday, September 26, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteOffizielles Anstellungsformular der irakischen Regierung, Demonstranten gegen Ashraf zu mieten

Offizielles Anstellungsformular der irakischen Regierung, Demonstranten gegen Ashraf zu mieten

Besetzung Ashrafs – Nachricht Nr. 163

Ein Dokument, das zeigt, wie Agenten des iranischen Regimes nach Bagdad reisen, um an gefälschten Demonstrationen gegen die Volksmodjahedin in Ashraf teilzunehmen

NWRI – Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates des Iran verfügt über das offizielle Anstellungsformular der irakischen Regierung, das weithin verbreitet wurde, um Iraker für gefälschte Demonstrationen gegen die Mojahedin in Ashraf zu mieten.

Wie am 18. November in Nachricht Nr. 163 mitgeteilt, hat Khamenei die iranische Botschaft im Irak angewiesen, mit welchen Kosten auch immer eine Demonstration zu inszenieren, um das von Maliki auf den 27. November terminierte Ultimatum zur Schließung Ashrafs zu unterstützen. Um Leute zu dieser Demonstration anzuheuern, hat das Komitee des Premierministers, das mit der Angelegenheit Ashraf beschäftigt ist, ein offizielles Anstellungsformular verteilt, das von einem neu gegründeten Komitee entworfen wurde. Es trägt den Namen: „Koordinationsausschuß für Demonstrationen vor dem Lager ‚Neuer Irak’“. Es soll die Aktivitäten der gemieteten Menschen koordinieren.

Unserer Information zufolge soll der Anführer jeder Region eine festgelegte Anzahl von Leuten für die Demonstration zur Verfügung stellen. Außerdem wurden schon alle Fahrzeuge, die für den Transport der Demonstranten benötigt werden, festgestellt. Ihre Identifikation enthält Angaben über ihren Bautyp und ihre Nummernschilder.

Diese Formulare müssen von den Anführern der Regionen ausgefüllt und an das Hauptquartier entsandt werden. Auf jedem Formular sieht man das offizielle Logo: „Gesellschaft zur Herstellung der Gerechtigkeit für die Opfer der Terrororganisation“ (d. h. der Mojahedin) gedruckt!

Gleichzeitig hat das Mullah-Regime eine große Zahl seiner Geheimagenten von innerhalb und außerhalb des Iran zur Teilnahme an den Demonstrationen in den Irak geschickt. Diese Agenten logieren im Rashid-Hotel in Bagdad.

Der Zweck, den das iranische Regime mit diesen Aktivitäten verfolgt, besteht darin, das Maliki-Regime, das jetzt starkem internationalem Druck unterliegt, reinzuwaschen und es zu weiteren Mordtaten unter den Bewohnern des Lagers zu ermutigen. Die Agenten des iranischen Regimes sind am Mittwoch im Bagdad eingetroffen. (Bilder anbei)

Der Kommandeur der 5. irakischen Division und der Kommandant der Diyala-Provinz sind angewiesen, am Freitag bei den Demonstrationen anwesend zu sein. Am Mittwoch bauten die irakischen Truppen einen 2 m hohen und 100 m langen Wall aus Schutt, der im Abstand von 100 m einen Überblick über das Lager ermöglicht. Dieser Wall soll von den Demonstrationen zu einem Einblick in das Lager genutzt werden. Alalem, das arabisch-sprachige Fernsehen des iranischen Regimes, soll die Demonstration live übertragen.

Nafe Issa und Ahlam Maliki, beide Mitglieder der terroristischen Quds-Truppe, sowie eine Reihe der Befehlshaber der 9. Badr-Brigade, darunter Abu Heidar Saadi, Sheikh Kuwan und Mohammed Kazem, werden die Demonstranten kommandieren. Die lokalen Dorfbewohner wurden bedroht: Sie würden verhaftet und in Malikis Gefängnissen gefoltert werden, wenn sie an dieser inszenierten Demonstration nicht teilnähmen. Jeder Dörfler jedoch, der teilnimmt, wird mit Geld und Essen bezahlt, außerdem kostenloser Reise in den Iran, einschließlich medizinischer Versorgung.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Irans
18. November 2011