Thursday, December 8, 2022
StartNachrichtenAtomprogrammPetronas stoppt Öllieferungen an den Iran wegen möglicher Sanktionen

Petronas stoppt Öllieferungen an den Iran wegen möglicher Sanktionen

KUALA LUMPUR/DUBAI (Agenturen) – Die malaiische Firma Petronas hat ihre Benzinlieferungen an den Iran gestoppt, weil die Bedrohung von Sanktionen gegen Ölfirmen die Handelsbeziehungen mit dem Iran stark beeinträchtigen würden, sagte ein Firmensprecher am Donnerstag.

Iran ist der weltweit fünftgrösste Exporteur, aber die US Sanktionen führten zu Probleme im Bau von Raffinerien und zwangen das OPEC Mitglied, fast 40 Prozent seines Benzinbedarfes zu importieren. Die staatliche malaiische Ölfirma stoppte die Lieferungen seit März, sagte der Sprecher gegenüber Agenturen

Petronas gab keinen Grund für den Stop an, aber eine Quelle in Dubai sagte, dass die Firma ihre Geschäfte mit den USA sichern will.

Am Montag trafen sich der malaiische Premierminister und US Präsident Barack Obama und fanden Übereinstimmung in der Wichtigkeit der strickten Einhaltung des Iran bei internationalen Atomwaffensperrverträgen.

Die Bedrohung von Sanktionen senden eine klare Nachricht an den Energiesektor. Die USA gehen ernsthaft in Richtung der Verabschiedung neuer und wirkungsvoller Sanktionen im Energiesektor gegen das iranische Regime.“, sagte Mark Dubowitz, der Direktor einer in Washington ansässigen Ideenfabrik.

Der Fokus der Sanktionsdebatte wird bald zu einer Verschärfung der Sanktionen führen und ein Spiel des „Hau den Lukas“ zwischen US Behörden und den iranischen Energiepartnern wird beginnen.

Einige der größten Ölfirmen und Handelshäuser haben bereits Verkäufe aufgrund möglicher Sanktionen gestoppt.

LUKOIL, Rußlands zweitgrößte Ölfirma, stoppte seine Benzinlieferungen an den Iran.

Im März erklärte Royal Dutch Shell, dass sie Benzinlieferungen an die islamische Republik gestoppt haben und zwei der größten unabhängigen Handelsfirmen, Glencore und Vitol, haben ähnliche Entscheidungen getroffen.

Der Iran kaufte jeden Tag im März 128.000 Barrel Benzin, welches der Menge der vorherigen Monate entspricht, sagen Händler.

Petronas verschiffte zwischen dem 4. und 5. März die letzte Benzinlieferung an den iranischen Hafen Bandar Abbas, heißt es aus Industriequellen. 

Die 255.000 Barrel Lieferung wurde in den Vereinigten Arabischen Emiraten im Hafen Jebel Ali verladen, einem zentralen Umschlaghafen.

Petronas verschiffte ca. 16.000 Barrel Motoröl an OPEC Mitglieder im vierten Quartal 2009, sagen Händler.

Es unterstützte auch Verkäufe an den Iran über Öltanks im Hafen von Fujairah in den VAE…