Tuesday, November 29, 2022
StartNachrichtenWiderstandRegime verlegt Sicherheitskräfte aus anderen Provinzen nach Teheran

Regime verlegt Sicherheitskräfte aus anderen Provinzen nach Teheran

Dec 27, 2009 -TehranAm Vorabend des Jahrestages der 1979er Revolution am 11. Februar weicht das unmenschliche klerikale Regime wütend und erschrocken über den landesweiten Aufstand des Volkes und der Jugend, vor allem in Teheran, auf zwecklose Maßnahmen aus, um Aufständen vorzubeugen oder sie schließlich zu unterdrücken.

So werden zahlreiche Sonderkommandos der Sicherheitskräfte aus entfernten und benachbarten Städten nach Teheran verlegt, um Lage kontrollieren zu können. Die Ungehorsamkeit einiger Einheiten während des Ashura-Aufstandes am 27. Dezember in Teheran, die sich weigerten, Demonstranten anzugreifen und auf sie zu schießen, löste in herrschenden Kreisen ernste Besorgnis aus. Gruppe von Sicherheitskräften landete am Montag, dem 8. Februar, 23:00 Uhr Ortszeit bis zum nächsten Tag 6:00 Uhr auf dem Tehraner Mehrabad Flughafen. Sie wurden in Fahrzeugen der Staatlichen Sicherheitskräfte (SSF) zu unterschiedlichen Standorten in Teheran gebracht. Zur gleichen Zeit kamen vier Konvoys mit 30 Fahrzeugen der Sicherheitskräfte aus anderen Provinzen nach Teheran.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrat Iran
10. Februar 2010