Tuesday, February 7, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteSchwere und verhängnisvolle Zusammenstöße im Gohardasht Gefängnis

Schwere und verhängnisvolle Zusammenstöße im Gohardasht Gefängnis

GohardachtBerichten der „Demokratischen Menschenrechtsaktivisten im Iran“ zu Folge gab es am Montag einen schweren Zusammenstoß zwischen mehreren Insassen in Zellentrakt 1 des Gohardasht Gefängnisses in Karaj, bei dem sieben Personen schwer verwundet wurden. Vier der Verletzten wurden in Krankenhäuser außerhalb des Gefängnisses gebracht, weil sie so schwere Verletzungen hatten, dass sie nicht im Gefängniskrankenhaus behandelt werden konnten.

Javad Zare, einer der Insassen, musste einer Augen OP unterzogen werden, nachdem ihm ins Gesicht geschlagen wurde. Ein weiterer Gefangener hatte tiefe Wunden am Kopf und wurde in ein Krankenhaus außerhalb des Gefängnisses gebracht.

Berichten zu Folge wurde der Aufstand von Geheimdienstagenten im Gefängnis angestachelt oder provoziert. Die Personen, die solche Aufstände untersuchen, stehen oft in engem Kontakt mit den Geheimdiensten im Gefängnis und sind bei der Verteilung von Drogen oder der Unterdrückung von Gefangenen beteiligt.

Als die Kämpfe in den Zellen ausbrachen, schlossen die Wärter alle Türen und erlaubten Banden, ihre Opfer anzugreifen, damit sie diese töten oder einschüchtern. Nach den Kämpfen trugen die Wachen die Verwundeten heraus. In den meisten Fällen werden die Schuldigen nicht ausfindig gemacht und ihnen wird erlaubt, weitere Verbrechen zu verüben.

Die Personen, welche die Untersuchung in verschiedenen Zellentrakten des Gohardasht Gefängnisses leiten, sind Kerman und Faraji. Sie sind Leiter der Gefängniswärter bzw. der stellvertretende Geheimdienstchef im Gefängnis.