Sunday, November 27, 2022
StartNachrichtenAktuellesSyrische Demonstranten verurteilen Rolle der Mullahs bei der Unterdrückung der Aufstände

Syrische Demonstranten verurteilen Rolle der Mullahs bei der Unterdrückung der Aufstände

Aufruf zur Ausweisung des iranischen Regimes

NWRI – Syrische Demonstranten protestierten heute in der nordsyrischen Stadt Jisr ash-Shughur gegen Bashar al-Assad. Das berichtet AFP. Die Demonstranten protestierten auch gegen die Rolle der Mullahs bei der Unterstützung zur Niederschlagung der Aufstände.

Die Demonstranten trugen Plakate, auf denen Slogans gegen das iranische Regime und die libanesische Hisbollah zu finden waren und auf denen zu ihrer Ausweisung aus dem Land aufgerufen wurde, hieß es am Dienstag von AFP.
 
Währenddessen traf sich eine Delegation syrischer Menschenrechtsorganisationen mit Lui Moreno Ocampo, dem Ankläger des internationalen Strafgerichtshofes in Den Haag und reichte eine offizielle Klage gegen Bashar al-Assad, den syrischen Diktator, ein.

In der Anklageschrift wird gegen 15 Personen des Regimes Anklage vor dem internationalen Strafgerichtshofes von Den Haag Anklage erhoben. Es geht um Verbrechen, die diese in den letzten drei Monaten gegen syrische Demonstranten verübt haben.

In der Zwischenzeit hat Amnesty Internationale die Namen der 986 Personen bekannt gegeben, die bei den Protesten in Syrien getötet wurden.

In einer Erklärung bestätigte Amnesty, dass es eine Sitzung des UN Sicherheitsrates zu den Verbrechen in Syrien fordert.

England wird aller Voraussicht nach am Mittwoch vor dem UN Sicherheitsrat eine Resolution einbringen, in der eine Verurteilung von Syrien gefordert wird, sagte AFP.

Euronews berichtete indes, dass der türkische Regierungschef Erdogan eine Schließung der Grenzen für syrische Flüchtlinge nicht in Erwägung zieht.

Die Unterdrückung und Ermordung syrischer Menschen durch die Sicherheitskräfte von Assad zwang viele Menschen, ihr Land zu verlassen. Am frühen Mittwoch morgen floh laut Euronews eine Gruppe von 122 syrischen Menschen, meist Frauen und Kinde, in die Türkei.

Heute trugen die Demonstranten in Jisr ash-Shughur Plakate, in denen sie die Entscheidung Erdogan’s begrüßten.