Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenWiderstandTausende Schläger greifen im Auftrag des Regimes Studenten der Teheraner Universität an

Tausende Schläger greifen im Auftrag des Regimes Studenten der Teheraner Universität an

 NWRI – Schlägertrupps des iranischen Regimes und Bassijis und ihre Gefolgsleute umzingelten am Dienstag die Technikschule der Teheraner Universität und griffen die Studenten an. Die Studenten sicherten ihre Waffen und skandierten Slogans gegen die Regierung um sich damit gegen die mit Elektrostöcken, Macheten und Knüppeln bewaffneten Angreifer zu schützen. Die Studenten skandierten: "Wir sind Sohrab, wir sind Neda, wir sind alle eine Stimme", "Khamenei – Schande über Dich, hör mit der monarchischen Herrschaft auf", "Der Diktator sollte wissen, dass seine Zeit vorbei ist", "Nieder mit dem Unterdrücker, Vorbei die Zeit als der Shah oder Führer (Khamenei)", "Studenten werden eingesperrt, Schläger werden frei gelassen", "Ahmadi (Ahmadinejad) kam kurz, und musste den gehirnlosen Shabaan mitbringen (Schläger der die Unterdrückung der Anti-Shah-Demonstranten anführte", "Der Sieg ist nah, nieder mit der hinterlistigen Regierung", Staatsstreichregierung tritt zurück, tritt zurück" und "Die Söldner verlieren".

Studenten anderer Schulen der Teheraner Universität verließen ihren Unterricht und unterstützen ihre Kommolitonen in der Technischen Schule mit den Rufen "Freiheit, Freiheit".

Die staatliche Nachrichtenagentur Fars, das Nachrichtenorgan der Revolutionären Garden des iranischen Regimes berichteten über den Angriff auf die Universität am Dienstag und gab zu, dass 5.000 Regimetreue eingebunden waren.

Um den Aufstand am Studententag zu unterbinden, brachte das Regime Tausende Basijis und Schläger aus den Dörfern im Umkreis von Teheran vor allem aus Oarchak und Varamin und bezahlte ihnen hohe Geldsummen. Sie waren bei den Übergriffen am Studententag am Montag und am Dienstag im Einsatz.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
9. Dezember 2009