Sunday, November 27, 2022
StartNachrichtenWiderstandTeheran: Hunderte Demonstranten in Teheran und anderen Städten verwundet

Teheran: Hunderte Demonstranten in Teheran und anderen Städten verwundet

Landesweiter Aufstand – Ashura 19

Hunderte Demonstranten in Teheran und anderen Städten wurden bei den regimekritischen Demonstrationen verletzt oder geschlagen. Viele Verwundete sind in Teheraner Krankenhäusern. Um der Verhaftung zu entgehen, verließen die meisten Verwundeten sofort nach der Ersten Hilfe die Krankenhäuser wieder. Teheraner Einwohner nahmen Verwundete mit, um sie in ihren Häusern behandeln zu lassen.

In der Azadi Straße wurde ein Demonstrant am Fuß verletzt. In der Behboudi Straße wurden vier verwundete, drei von ihnen sind Frauen. Sie hatten Verletzungen an den Augen, am Kopf und an den Beinen. Auf dem Keshavarz Boulevard wurden zehn verletzt. In der Saadi Straße im Norden wurden vier an den Händen und Beinen verletzt. Im Stadtteil Kallegewurden mehrere Menschen verwundet, als die Basij Einheiten das Feuer auf sie eröffneten.

Die verdeckten Ermittler und die Mitarbeiter der Staatssicherheitversuchten die Verwundeten fest zu nehmen. Ärzte und Krankenschwestern weigerten sich, mit der Polizei zusammen zu arbeiten und ihnen Informationen zu geben.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandsrat Iran
27. Dezember 2009