Thursday, February 9, 2023
StartNachrichtenWiderstandUK verliert Kampf gegen die iranischen Volksmojahedin

UK verliert Kampf gegen die iranischen Volksmojahedin

London (Agenturen) – Der Regierung wurde heute mitgeteilt, dass sie die iranische Hauptopposition von der Liste der verbotenen terroristischen Organisationen zu streichen hat.

Die Beschwerdekommission für verbotene Organisationen (POAC) beurteilte heute in London die Entscheidung, die iranischen Volksmojahedin (PMOI) nicht von der Schwarzen Terrorliste zu streichen als "pervers".

Die Beschwerde gegen die Entscheidung des Innenministeriums, die PMOI als eine terroristische Organisation zu verbieten, wurde von 35 höheren Parlamentariern und Peers aus allen Parteien, darunter auch der frühere Innenminister Lord Waddington, der frühere Generalstaatsanwalt Lord Archer of Sandwell und der frühere Law Lord, Lord Slynn of Hadley, vorgebracht.

Etwa 200 Teilnehmer an der Kampagne jubelten und warfen buntes Konfetti, bliesen in Hörner und verteilten Süßigkeiten, als Lord Corbett, Vorsitzender des britischen Parlamentarischen Komitees für einen Freien Iran, die Nachricht über den Schritt der POAC überbrachte.

Er teilte der jubelnden Menge mit: "Das ist ein historischer Tag auf der Straße zu Freiheit und Demokratie für das iranische Volk."