Saturday, February 4, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteVier Gefangene in Fasa, Birjand, Shiraz und Arak erhängt

Vier Gefangene in Fasa, Birjand, Shiraz und Arak erhängt

Zwanzig weitere Gefangene sollen sterben, um die öffentliche Angst zu schüren
NWRI – Das Mullahregime hängte einen Gefangenen namens Abdullah F. in Fasa im Süden des Landes öffentlich, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur IRNA am 12. Juli.

Nach Meldungen der staatlichen Medien, hängten die Handlanger der Mullahs zwei Gefangene namens Ali und Navid Parham in den Städten Birjand und Shiraz im Süden. Das iranische Regime hängte M.M., einen Gefangenen in Arak, so die staatliche Nachrichtenagentur Fars am 8. Juli.

Am 9. Juli behauptete der Sprecher der Gerichtsbarkeit des Regimes, Alireza Jamshidi, mit einer frechen Drohung zum Schüren der öffentlichen Angst, dass zwanzig Gefangene, die er als "Hooligans und Rowdys" beschrieb, bald hingerichtet werden.

Der iranische Widerstand appellierte an die Vereinten Nationen und an alle anderen internationalen Menschenrechtsorganisationen, diese barbarischen Verbrechen des Mullahregimes zu verurteilen und bindenden Maßnahmen einzuleiten, um die Hinrichtungen im Iran zu beenden.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandrates Iran
13. Juli 2007