Wednesday, February 1, 2023
StartNachrichtenFrauenWeitergehende Unterdrückung iranischer Frauen in Vorbereitung

Weitergehende Unterdrückung iranischer Frauen in Vorbereitung

NWRI – Das regierungstreue Fernsehen berichtete im Iran, dass sich Vorgestern Nacht der Chef der Staatlichen Sicherheitskräfte (SSF) im größeren Teheran, Brigadegeneral Ahmad-Reza Radan voller Sarkasmus an die Teheraner Einwohner wandte: "[Straßen]Mannequins sind Handlanger für andere."
Er führte schamlos aus: "Wenn Ihr nicht den erklärten Bekleidungskodex befolgen wollt, müsst Ihr Angst vor der Polizei haben. Wir haben den offiziellen Bekleidungskodex [für Frauen] bekannt gegeben.

Es ist verboten, folgendes zu tragen: kurze Hosen, enganliegende Kleider, Haarbänder anstelle von Kopftüchern und knapp sitzende Oberbekleidung. … Solche Mannequins auf den Straßen sind gegen den Ethikkodex der Gesellschaft. Wenn wir mit den weiblichen Mannequins fertig sind, werden wir uns um die jungen Männer und das, was sie tragen, kümmern … Die Polizei wird schnell reagieren, wenn es gilt, die Gesellschaft zu sichern.

Nachdem in der vergangenen Woche Teheraner Einwohner beleidigt und ihre Familienangehörigen mit der Begründung "mal-veiling" verhaftet worden waren, sagte Radan: "Bringt ein paar Hosen für eure Kinder zum Anziehen und nehmt sie mit nach Hause."

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel