Tuesday, November 29, 2022
StartNWRI-ErklärungenMenschenrechteIran: Verlegung des politischen Gefangenen Ali Moezzi in Trakt 8 des Teheraner...

Iran: Verlegung des politischen Gefangenen Ali Moezzi in Trakt 8 des Teheraner Gefängnisses

Forderung, sich sofort für seine Freilassung einzusetzen
Der Iranische Widerstand ruft alle internationalen Menschenrechtsorganisationen auf, sofort tätig zu werden, damit für den 66-jährigen politischen Gefangenen Ali Moezzi kein neues Verfahren eröffnet und damit er sofort und bedingungslos freigelassen wird.

Obwohl seit dem Ende des Strafmaßes für Ali Moezzi zwei Jahre  vergangen sind, versucht das Kleriker-Regime, seine Freilassung durch ein Komplott und ein neues Verfahren zu hintertreiben. Ali Moezzi ist Vater von zwei Mitgliedern der PMOI in Ashraf und einer der politischen Gefangenen aus den 80er Jahren, der mehrmals verhaftet wurde und der an mehreren Krankheiten leidet, darunter Prostatakrebs, Behinderung des Luftstroms, beständigen Blutungen, Harnblasentumor, Nierenprobleme und den Folgen jahrelanger Folter, wobei die Folterer ihm wesentliche medizinische Versorgung verwehrt haben.
Die Henker wollten ihn am Sonntag, dem 28. Mai, in Handschellen, Fußfesseln und in Gefängniskleidung dem Gericht vorführen, aber er hat sich geweigert, zum Gericht zu gehen, aus Protest gegen diese entwürdigende Behandlung. Am 19. Juni wurde er wiederum unter Druck gesetzt, unter den gleichen Umständen  zum Gericht zu gehen, aber er hat sich erneut geweigert. Daraufhin haben die Henker ihn aus dem Trakt sechs in Trakt acht des Teheraner Gefängnisses verlegt, in dem die Bedingungen für die Gesundheit und in Bezug auf die ganzen Lebensumstände weit schlimmer sind als in anderen Trakten. Zumeist sind hier gewöhnliche Verbrecher eingesperrt.
Nach den schon sehr grausamen Urteilen der Gerichte des Regimes sollte Ali Moezzi im Frühling 2015 freikommen, aber die Justiz der Kleriker verhindert seine Freilassung, indem sie neue Fälle für ihn konstruiert und sich dabei auf die Beschuldigung der „Propaganda gegen das Regime“ beruft.
Sekretariat des Nationalen Widerstandsrats Iran
20. Juni 2017