Thursday, December 8, 2022
StartNWRI-ErklärungenMenschenrechteKriminelles Mitglied der Revolutionsgarden als Top Inspekteur im Büro von Chamenei ernannt

Kriminelles Mitglied der Revolutionsgarden als Top Inspekteur im Büro von Chamenei ernannt

Chamenei, der oberste Führer des klerikalen Regimes, ernannte Hussein Fada’i, einen berüchtigten Folterknecht im Evin Gefängnis und einer der Kommandeure der Revolutionsgarden im Iran/Irak Krieg, als Leiter seines Inspektionsbüros.

Seine Aufgabe besteht darin, Ermordungen, Mordanschläge und die Ausplünderung des iranischen Volkes durch Chamenei und seine ihm unterstellten Organe zu rechtfertigen. Vorgänger von Fada’i war Mullah Nategh Nouriaus aus dem Machtzirkel um Chamenei, der diese Position viele Jahre lang besetzte aber gefeuert wurde, weil er Ibrahim Raisi in der letzten sogenannten „Präsidentenwahlen“ nicht unterstützt hatte.

Fada’i hingegen war ein fanatischer Unterstützer der Kandidatur von Raisi. Er ist einer der Gründer der „Mujahedin Organisation der Islamischen Revolution“, einem Gremium, welches für Folter und Unterdrückung im Mullahregime zuständig ist. In einem Interview sagte er:“ Die Hauptteil der Zelle 209 im Evin Gefängnis war mit Mitgliedern der PMOI belegt. Sie stand unter der Aufsicht des Staatsanwaltes und der Revolutionsgarden und die Hauptaktivitäten wurden von unseren Jungs durchgeführt. Ich, Herr Amin, Herr Zolghad und die anderen arbeiteten zusammen. Herr Armin war einer derjenigen, der für Verhöre zuständig war. Alle Gruppen der Organisation (Mujahedin Organisation der Islamischen Revolution) waren direkt oder indirekt mit dieser Angelegenheit beschäftigt.“ (Fars Nachrichtenagentur, 3. Februar 2009).

Die Fars Nachrichtenagentur (Revolutionsgarden) schrieb am 31. Oktober 2017 in Zusammenhang mit der Ernennung von Fada’i: „Fada’i sorgte bei der Leitung der Organisation der Jugend in dem Islamischen Revolutionskomitee, der Islamischen Vereinigung der Fabriken und vielen anderen Institutionen für wertvolle Dienste. In verschiedenen Phasen des Krieges (Iran/Irak) diente er als Kommandeur der Marine Bataillone, als Kommandeur der Khatam Al-Awsiya Brigade und als Kommandeur der Hauptquartiere der Krisenstäbe im Ministerium der Revolutionsgarden im Süden sowie als Kommandeur des Zentralkommandos der Krisenstäbe.“

Eine Zeit lang diente er zudem als Vertreter der Revolutionsgarden und des Ministeriums der Revolutionsgarden im Parlament. Er war ebenfalls einige Zeit der Generaldirektor der Mostazafan Stiftung in Teheran, welche die Konten der Bürger geplündert hat.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
3. November 2017