Saturday, May 25, 2024
StartUncategorized28. Spendenmarathon von INTV: Weltweite Unterstützung für einen freien Iran

28. Spendenmarathon von INTV: Weltweite Unterstützung für einen freien Iran


Am 12. Januar veranstaltete Simay-e Azadi, auch bekannt als INTV, ein Satellitensender der iranischen Opposition, erfolgreich seinen 28. Spendenmarathon, der bis zum 15. Januar dauerte. Obwohl Dutzende Telefonleitungen für die Initiative bereitgestellt wurden, mussten Einzelpersonen innerhalb und außerhalb des Iran mit langen Wartezeiten rechnen, um teilzunehmen und ihre Unterstützung für das Netzwerk zum Ausdruck zu bringen, welche das Streben des iranischen Volkes nach Freiheit ins Rampenlicht rückt.

Letztendlich wurden beim 28. INTV-Telethon erfolgreich 7,05 Millionen US-Dollar gesammelt, die zur Unterstützung der vielfältigen Aktivitäten des iranischen Widerstands sowohl innerhalb als auch außerhalb des Iran verwendet werden. Simaye Azadi, ein rund um die Uhr persischsprachiger Fernsehsender, arbeitet ausschließlich auf Spendenbasis und bleibt unabhängig von jeglichem Einfluss ausländischer Regierungen, wodurch er immun gegen externe Interventionen und schwankende Richtlinien gegenüber dem iranischen Regime ist.
INTV wird gleichzeitig auf mehreren Satellitenplattformen ausgestrahlt, darunter Express AM6, Hot Bird 13B, Hot Bird 13C, Eutelsat 7B, Eutelsat 7B und TurkmenÄlem.
Gholam aus den Vereinigten Staaten, der einen gemeinsamen Beitrag von 10.000 US-Dollar leistete, sagte: „Dieser Spendenaufruf hat wieder einmal gezeigt, dass es unzählige Unterstützer dieser Widerstandsbewegung gibt.“ Die Leute stehen tagelang eifrig in der Schlange, um Spenden zu leisten, und egal wie hoch sie sind, sie tun es mit Bescheidenheit.“

Azar und Behzad aus Kanada, die 1,5 Millionen US-Dollar gespendet haben, sagten: „Wir leisten diesen Beitrag, weil wir gesehen haben, wie selbstlos Mitglieder des iranischen Widerstands sind und wie jeder Cent vom INTV verwendet wird, um die Stimme des iranischen Volkes widerzuspiegeln.“
„Ich spende eine Million Dollar von meinem Privatkonto und bin stolz, weil Sie uns mit dem Schmerz unseres Volkes im Land verbinden und uns ermutigen, indem Sie den Mut der trotzigen Jugend zeigen, die die Autorität des Regimes herausfordert“, fügte Azar hinzu.

https://x.com/4FreedominIran/status/1746820560166727728?s=20

Simay-e Azadi, das bahnbrechende und älteste persische Satellitennetzwerk, das aus Europa sendet, erreicht ein beträchtliches Publikum sowohl im Iran als auch im Ausland. Unabhängig agierend und ausschließlich auf öffentliche Spenden angewiesen, bekämpft INTV seit Jahren standhaft die Zensur und die unerbittliche Einmischung des Regimes und stellt sicher, dass die Berichterstattung mit den Interessen des iranischen Volkes und seines Widerstands im Einklang steht.

Simay-e Azadi spielte eine entscheidende Rolle bei den vergangenen großen Aufständen im Iran und verstärkte die Stimmen der Iraner, die die herrschende Theokratie und jede Rückkehr zur gestürzten Monarchie oder zu einem herrschenden System, das sich weigert, die Forderungen der Menschen zu berücksichtigen, ablehnten.

„Wir sind stolz darauf, INTV zu unterstützen, weil es den Wunsch des iranischen Volkes nach einer Republik zeigt und wie es während des Aufstands Pseudoalternativen ablehnte, indem es „Nieder mit dem Unterdrücker, sei es der Schah oder die Mullahs“ skandierte, sagte eine Gruppe von Iranern aus dem Süden Kalifornien.

Der Spendenmarathon war Zeuge einer bemerkenswerten globalen Reichweite, bei der Iraner aus 41 Ländern und mit unterschiedlichem ethnischen Hintergrund im Iran moralisch und finanziell zu INTV beitrugen. Der mehrere Dutzend Stunden dauernde Spendenmarathon bot mehr als hundert Telefonleitungen zur Teilnahme, während viele Iraner sich über Social-Media-Plattformen wie Telegram und Skype beteiligten.

„Ich spende 1.010 US-Dollar und es tut mir leid, dass ich nicht mehr spenden kann. In ihrem letzten Video vor ihrem Märtyrertod im landesweiten Aufstand 2022 sagte Hadis Najafi, dass sie sich dem Aufstand anschließt, um künftigen Generationen zu sagen, dass sie ihre Pflichten nicht vernachlässigt hat. Jetzt leiste ich diesen Beitrag, um das Gefühl zu haben, etwas für mein Volk getan zu haben“, sagte Mohammad aus Brasilien.

https://x.com/MasumehBolurchi/status/1480319189457977350?s=20

Bei der Spendenveranstaltung gab es leidenschaftliche Aufrufe von trotzigen Jugendlichen im Iran und mutigen Mitgliedern der Widerstandseinheiten, einem internen Netzwerk der Mujahedin-e Khalq (MEK), das für die anhaltenden landesweiten Proteste von zentraler Bedeutung ist.
„Ich widme meine Aktivitäten, einschließlich der Projektion eines umfassenden Bildes der iranischen Widerstandsführer im Land, dem INTV“, sagte ein Mitglied der MEK-Widerstandseinheiten.
„Ich bin nicht in der Lage, einen Beitrag zu leisten, aber ich fordere unsere Landsleute außerhalb des Iran auf, an unserer Stelle einen Beitrag zu leisten. Ich kenne den Preis der Freiheit, so wie viele andere Jugendliche wie ich diesen Preis wussten und bezahlten. Ich gelobe, für diesen Widerstand alles zu tun, was ich kann“, sagte Sarina aus Sari im Norden des Iran.
Auf ihren herzerwärmenden Aufruf hin erneuerten Dutzende Mitglieder der iranischen Diaspora ihre Zusagen und erhöhten ihre Spenden an das INTV.
Trotz der harten Bestrafung jeglicher Verbindung mit dem iranischen Widerstand durch das Regime gelobten die MEK-Anhänger im Iran, den Kampf für die Freiheit fortzusetzen. Der Spendenaufruf zeugte von herzlichen und ergreifenden Aufrufen, wobei einige Teilnehmer angesichts der wirtschaftlichen Herausforderungen, mit denen das Land zu kämpfen hatte, Zusagen machten.
„Meine lieben Kinder, auch wenn ich wie Millionen andere unter der Wirtschaftskrise im Iran leide, muss ich das INTV unterstützen. Deshalb verkaufe ich mein Auto und leiste einen Beitrag“, sagte Fatemeh, eine ältere Frau und langjährige Unterstützerin von Simay-e Azadi, in ihrem Brief.
Der 28. INTV-Telethon zog vielfältige Teilnehmer an, darunter Persönlichkeiten aus der Wissenschaft, Ärzte, Ingenieure, Vorstandvorsitzende, Direktoren und Jugendliche, deren Verbundenheit zu ihrem Heimatland ihre Unterstützung für ihre Landsleute stärkte und eine Revolution auf den Straßen Irans auslöste.

Diese Aufrufe, gepaart mit den unerschütterlichen Bemühungen der iranischen Widerstandseinheiten im Land, unterstreichen nicht nur die solide soziale und politische Grundlage des iranischen Widerstands im Iran, sondern spiegeln auch den tiefen Wunsch des iranischen Volkes wider, das Regime zu stürzen und ein demokratisches System zu errichten, ungeachtet der damit verbundenen Opfer.