Thursday, December 1, 2022
StartInitiativenInternationale UnterstützungEP-Vizepräsident fordert von UN Schutz der Bewohner von Liberty

EP-Vizepräsident fordert von UN Schutz der Bewohner von Liberty

Die Bewohner von Camp Liberty müssen dringend Schutz vor Versuchen des Iran und seiner Marionettenregierung im Irak erhalten, welche sie „vernichten wollen“. Das sagte der Vizepräsident gegenüber dem Generalsekretär der Vereinten Nationen, Ban Ki-moon.

 

Alejo Vidal-Quadras schrieb dem Generalsekretär der UN, dass er bei seinem Besuch im Irak deutlich gesehen habe, dass die iranischen Dissidenten in „immanenter Gefahr“ vor weiteren Angriffen der Mullahs und ihrer von ihnen finanzierten Gruppen stehen.

In dem Brief an Ban Ki-moon hieß es weiter:“ Ich möchte die Gelegenheit nutzen, sie auf die große Gefahr hinzuweisen, in der sich die Bewohner von Camp Liberty befinden.“

„Alle Indikatoren weisen darauf hin, dass die irakische Regierung im Hinblick auf den Umgang mit der iranischen Opposition ein Instrument des Regimes ist. Das Massaker im September in Camp Ashraf und die Entführung von Bewohnern sowie der aktuelle Anschlag am 26. Dezember untermauern diesen Fakt.“

Er ergänzte:“ Was unsere Sorgen noch steigen läßt, ist die chaotische Situation im Irak. Das iranische Regime und die irakische Regierung wollen die Bewohner von Camp Liberty vernichten. In einem Artikel, der am 8. Januar auf der Webseite des iranischen Geheimdienstes erschien, wird sogar offen darüber gesprochen, dass die aktuelle Situation im Irak eine gute Möglichkeit ist, um die PMOU zu zerstören.“

Alejo Vidal-Quadras – der auch Vorsitzender des Internationalen Komitees auf der Suche nach Gerechtigkeit (ISJ) ist – forderte zudem die Rückkehr der 17.500 T – Wände in das Camp, die Installation von Bunkern und die Verstärkung der Wände der Wohneinheiten, sowie die Lieferung von Helmen und medizinischer Ausrüstung und eine Vergrößerung des Camps, welche mögliche Opferzahlen bei weiteren Anschlägen reduzieren würde.