Thursday, February 9, 2023
StartInitiativenInternationale UnterstützungIran – Kerry: Ich bin sehr stolz auf die Schlüsselrole der USA...

Iran – Kerry: Ich bin sehr stolz auf die Schlüsselrole der USA bei der Umsiedlung der Volksmodjahedin

NWRI – US-Außenminister John Kerry äußerte sich bei einem Treffen mit Journalisten über den erfolgreichen Umzug der letzten Gruppe von Mitgliedern der iranischen Hauptoppositionsgruppe Volksmodjahedin (PMOI oder MEK) von Camp Liberty in Irak nach Albanien. Er machte diese Bemerkungen auf der täglichen Presse-Briefing des US-Außenministeriums in Washington.

Im Folgenden ist der Text der Äußerungen des Außenministers zu lesen:

http://www.state.gov/secretary/remarks/2016/09/261776.htm

AUSSENMINISTERIUM DER VEREINIGTEN STAATEN
VON AMERIKA

DIPLOMATIE IN AKTION

Ausführungen von
John Kerry
Außenminister
Washington, DC
12. September 2016

MINISTER KERRY: Ich möchte rasch eine gute Nachricht kommentieren. Natürlich wissen wir, dass wir in einer turbulenten Zeit leben. Allzu oft treten durch diesen oder jenen Konflikt, der bedauerlicherweise keine guten Nachrichten ergibt, Herausforderungen auf. Doch ich halte es für wichtig, eine sehr bedeutsame menschliche Errungenschaft zu erwähnen, die in der vorigen Woche zustande kam.

Doch am Freitag der vorigen Woche verließen die letzten 280 der Mojahedin-e Khalq (MEK), einer iranischen Oppositionsgruppe im Exil, Camp Liberty im Irak. Ihr Abschied vollendet eine bedeutende diplomatische Initiative Amerikas, durch die die Sicherheit von mehr als 3000 Mitgliedern der MEK, deren Leben bedroht war, gewährleistet wurde. Jedermann erinnert sich daran: Das Lager, in dem sie lebten, ist oftmals beschossen worden. Dabei wurden Menschen getötet bzw. verwundet. Wir versuchten, einen Ausweg zu entwickeln.

Nun, die letzten zehn Jahre haben uns oft an diese Herausforderung erinnert. Während meiner Mitgliedschaft im Senat wurde ich zum ersten Mal an dieser Angelegenheit beteiligt; daher betraute ich im ersten Jahr meiner Amtszeit als Minister Jonathan Winer, einen meiner ältesten und vertrauenswürdigsten Berater, mit der Aufgabe, den MEK zu einem Weg zu verhelfen, auf dem sie den Irak verlassen könnten.

Nach einem stetigen Prozeß, der eine ganze Reihe von Monaten in Anspruch nahm, stattete ich am Anfang dieses Jahres Tirana einen Besuch ab und erörterte mit der albanischen Regierung, wie wir die Umsiedlung der letzten Gruppe von Mitgliedern der MEK aus Camp Liberty fördern könnten. Albanien besitzt eine stolze Tradition des Schutzes von gefährdeten Gruppen; solchen Schutz gewährte es während des Kosovo-Krieges, und während des Zweiten Weltkrieges hat es einer großen Zahl von Juden Zuflucht geboten. Ich bin sehr dankbar dafür, dass Albanien auch in diesem Fall bereit war, eine wichtige humanitäre Aufgabe zu übernehmen. Ebenso möchte ich den Regierungen von Deutschland, Norwegen, Italien, dem Vereinigten Königreich, Finnland und anderen Ländern der Europäischen Union für ihre Beiträge zur Rettung der MEK danken. Dies ist eine bedeutende menschliche Leistung; ich bin sehr stolz darauf, dass die Vereinigten Staaten in der Lösung dieser Problematik eine Schlüsselrolle übernehmen konnten.