Sunday, December 4, 2022
StartInitiativenInternationale UnterstützungÜber 1500 prominente Jordanier verurteilen den Überfall auf Ashraf

Über 1500 prominente Jordanier verurteilen den Überfall auf Ashraf

NWRI – Mehr als 1500 angesehene Jordanier, darunter 15 Abgeordnete, haben den Überfall der irakischen Regierung auf das Lager Ashraf, der im April stattfand, scharf verurteilt – so die kuwaitische Tageszeitung „al-Sayassah“.

Dutzende Politiker und Diplomaten schlossen sich Hunderten von Anwälten, Richtern und unabhängigen islamischen Persönlichkeiten, Akademikern und Journalisten in der Verurteilung des Überfalls an. Sie alle repräsentierten ein breites Spektrum politischer Meinungen aus mehr als 100 politischen Parteien und Bewegungen.

Nach der kuwaitischen Zeitung erklärten die jordanischen Persönlichkeiten: „Wir erklären unser Mißfallen und unsere Verurteilung des Überfalls auf Ashraf in schärfster Form. Der Überfall stellt eine gefährliche Verletzung international geltender Rechte und Sitten dar und bedeutet eine schwere Herausforderung der 4. Genfer Konvention, nach der die Bewohner Ashrafs als ‚geschützte Personen’ gelten.“

Etwa ein Drittel der Unterzeichnenden waren Frauen – stellvertretend für ein breites politisches Spektrum in Jordanien.