Saturday, February 4, 2023
StartGewählte PräsidentinStellungsnahmenMaryam Rajavi instruiert Europäische Parlamentarier zum Iran

Maryam Rajavi instruiert Europäische Parlamentarier zum Iran

NWRI – Die vom Nationalen Widerstandsrat Iran (NWRI) gewählte Präsidentin, Maryam Rajavi, sprach am Dienstag, dem 18. Dezember, auf einer Pressekonferenz im Europäischen Parlament in Brüssel.

Rajavi informierte die Parlamentarier über die letzten Entwicklungen im Iran, die Lage der iranischen Opposition und die Fortschritte für die "dritte Option" für einen demokratischen Wechsel im Iran.

Im Bezug auf das Urteil der Beschwerdekommission für Verbotene Organisationen (POAC) vom 30. November 2007, das beinhaltet, dass die iranische Organisation der Volksmojahedin (PMOI/MEK) nicht mit Terrorismus in Verbindung gebracht werden kann, sagte Rajavi: "Die politische Umsetzung des Urteils per Gesetz schockierte einige. Während die Unterstützer des Widerstandes glücklich sind, sind das Iranische Regime und seine Verbündete ungehalten."

Rajavi dankte den 35 mutigen Mitgliedern des britischen Parlaments, die für Gerechtigkeit und Wahrheit einen bemerkenswerten Kampf gegen ihre eigene Regierung geführt haben. "In den westlichen Ländern sind sie die Pioniere für eine richtige Politik", sagte sie.

"Ihre Anstrengungen an der Seite des iranischen Widerstandes sind ein einzigartiges Beispiel der Solidarität von demokratischen Persönlichkeiten in einem europäischen Land mit den iranischen Volk gegen einen religiösen Faschismus", fügte sie hinzu.

In der Konferenz, die von Paulo Casaca, dem portugiesischen Mitglied des Europäischen Parlaments und Mitvorsitzenden der interparlamentarischen Gruppe Freunde eines Freien Irans geleitet wurde, sprachen Lord Slynn of Hadley, früherer Richter am Europäishen Gerichtshof, Professor Eric David, Professor für internationales Recht an der Universität in Brüssel, Vytautas Landsbergis, ehemaliger Präsident von Litauen, Jean Spautz, früher Sprecher des Parlaments in Luxemburg, Brian Binley, britischer Parlamentarier, Struan Stevenson, Vizepräsident der EVP-ED Gruppe und zahlreiche andere hervorragende europäische Parlamentarier.