Tuesday, December 6, 2022
StartNachrichtenDas Desaster des Coronavirus im Iran: Die Zahl der Opfer in 480...

Das Desaster des Coronavirus im Iran: Die Zahl der Opfer in 480 Städten hat 219 200 überschritten

 

In 88 Ländern sind 202 Millionen Dosen des auf COVID-19 bezogenen Impfstoffs injiziert worden. Nach Auskunft der ‚Medizinischen Organisation‘ des Regimes wurden „bis heute nur 20 000 russische Dosen vorbereitet und unter 80 Millionen Iranern verteilt.“ (Nachrichtenagentur „Mehr“ am 21. Februar 2021)

– Alireza Reisi, der Sprecher der Nationalen Taskforce zur Bekämpfung des Coronavirus (NCCT): „Bisher haben wir 62 Fälle des englischen COVID-19; sieben infizierte Patienten sind gestorben, davon vier in Ahvaz. Wir erleben eine explosive Zunahme der Infektion und der Todesfälle in der Provinz Khuzestan.“ („Mehr“ am 21. Februar 2021)

– Der Gouverneur von Teheran: „Die Wahrscheinlichkeit, daß in den nächsten beiden Wochen die Aufnahmen ins Krankenhaus zunehmen werden, ist sehr groß.“ (Die staatliche „Khabar Online“ am 21. Februar 2021)

– Die Medizinische Universität in Isfahan: „In der Provinz Isfahan sind 8 700 Patienten an COVID-19 gestorben, darunter zwölf schwangere Frauen.“ (Nachrichtenagentur ILNA am 21. Februar 2021)

– Die Medizinische Universität in Ahvaz: „Die durch COVID-19 bewirkten Aufnahmen und Todesfälle haben in der Provinz Khuzestan im Vergleich mit der vorigen Woche um 90 bzw. 45% zugenommen. Die Infektionen haben in Dehdez um 900% zugenommen, in Andika um 500%, in Aghajari um 360%, in Hamidiyeh um 237%, in Omidieh um 209%, in Dasht-e Azadegan um 201% und in Ahvaz um 68%. (IRNA am 20. Februar 2021)

Die Organisation der Volksmojahedin des Iran (PMOI/MEK) gab am 21. Februar 2021 bekannt, daß die Zahl der durch das Coronavirus bewirkten Todesfälle in 480 Städten 219 200 überschritten hat. Die Zahl der Opfer beträgt in Teheran 52 291, in Khorasan Razavi
14 595, in Isfahan 14 125, in Khuzestan 11 140, in Mazandaran
9 242, in Lorestan 9 033, in Qom 8 229, in West-Azerbaijan
8 153, in Gilan 7 826, in Fars 6 577, in Golestan 5 700, in Alborz 5 533, in Hamedan 5 168, in Kermanshah 4 479, in der Zentralprovinz 4 393, in Kurdistan 3 792, in Semnan 3 380, in Ardabil 2 732, in Qazvin 2 464 und in Ilam 2 261.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates des Iran (NWRI)

den 21. Februar 2021