Sunday, February 5, 2023
StartNachrichtenMenschenrechte80 000 des Schreibens und Lesens unkundige Kinder werden jedes Jahr zur...

80 000 des Schreibens und Lesens unkundige Kinder werden jedes Jahr zur Arbeit gezwungen

NWRI – Bis zu 80 000 Kinder verlassen jedes Jahr die Schule, ohne des Schreibens und Lesens kundig zu sein und werden zur Arbeit gezwungen. Das berichtet die staatliche Zeitung „Etemad“. Die Zahlen zeigen auch, daß nur ein Viertel der älteren Bevölkerung die Elementarschule abgeschlossen hat.

Nach dem Programm der Vereinten Nationen zur Organisation der Entwicklung rangiert der Iran von 178 Länden auf Platz 120. Mehr als neun Millionen der Bewohner sind vollkommene Analphabeten, und mehr als 10 Millionen haben es bis zur fünften Klasse gebracht; 22 Millionen besitzen das Diplom einer Hochschule.

Der Iran hat kürzlich ein Gesetz verabschiedet, durch das Arbeit von noch schulpflichtigen Kindern legalisiert wird. Kinder, die noch nicht 15 Jahre alt sind, dürfen mit Zustimmung ihrer Eltern arbeiten. Das Gesetz besagt auch, daß Kinder jeden Alters ohne Rücksicht auf ihre gesetzlichen Rechte als Lehrlinge angestellt werden dürfen.

Der für Arbeit zuständige Vertreter von „Pars Vacuum Industrial Factory“ erklärte daher: „Wenn dies Gesetz nicht revidiert wird, werden wir beobachten, wie Firmeninhaber erwachsene Arbeiter durch Kinder ersetzen, um ihrer Verpflichtung zu legalen Löhnen und Versicherungen zu entkommen.“