Wednesday, December 7, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteIran: In Bandar Abbas wurde ein Baha’i erschossen

Iran: In Bandar Abbas wurde ein Baha’i erschossen

NWRI – Ein 52 Jahre alter Baha’i, wohnhaft in Bandar Abbas, wurde am 24. August in seinem Auto hinterrücks erschossen: Ataollah Rezvani, ein Wasserpumpen-Händler. Berichten zufolge befand er sich am Abend des Vorfalls auf dem Heimweg von einer Party. Seine Mörder erwarteten ihn in seinem Auto und brachten ihn zur Eisenbahnstraße, wo sie ihm in den Kopf schossen. Bewohner, die im Auto vorbeikamen, fanden ihn tot; es war aus seinem Auto nichts gestohlen.

In den zurückliegenden Jahren war eine Reihe von Angehörigen Ataollah Rezvanis wegen ihrer Religion verhaftet worden – so die Berichte.

Anfang August hatte Ali Khamenei, der Höchste Führer des iranischen Regimes, eine Reihe von repressiven Anweisungen veröffentlicht – die Rede war von neuen Fatwas.

Diese neuen Fatwas Khameneis verbieten die Enthüllung von Verbrechen des Regimes, das Anhören von Musik, das Tanzen, das Tragen kurzärmeliger Hemden durch Männer, den Besuch von Klöstern und die Verbindung mit Baha’is.