Tuesday, December 6, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteAgenten des iranischen Regimes bauen in der Provinz Kurdistan private Satellitenschüsseln ab

Agenten des iranischen Regimes bauen in der Provinz Kurdistan private Satellitenschüsseln ab

NWRI – Sicherheitskräfte des iranischen Regimes haben bei einer Razzia in Privathäusern in der Provinz Kurdistan Satellitenschüsseln abgebaut, um der „kulturellen Offensive“ zu begegnen, wie sie es nennen.

Regierungsangestellte sind am 10 April auf das Dach von Häusern in den Dörfern Torkhan Abad und Tureh Musavi in der Nähe der Stadt Marivan geklettert und haben die Schüsseln beschlagnahmt und die Bewohner beschimpft.

Diese barsche Vorgehensweise folgt auf die Warnung eines offiziellen Vertreters des Regimes vom 16. Januar, es würden harte Maßnahmen ergriffen, um unerwünschten kulturellen Informationen entgegenzutreten, die sonst den Iran erreichen.

Mansour Moradlou, Direktor des Amtes für soziale Angelegenheiten in der Provinz Zanjan, teilte der staatlichen Nachrichtenagentur Mehr mit: „Die Verwendung von Satellitenempfängern in den Dörfern ist besorgniserregend.

Die Dörfer sind anfällig für sozialen Schaden. Der verbreitete Gebrauch von Satellitenempfängern ist ein Anzeichen dafür.“

Außerdem meinte er: „Es sind weitreichende Planungen vonnöten, um einer solchen kulturellen Offensive zu begegnen.“