Monday, December 5, 2022
StartNachrichtenMenschenrechteAggression durch irakisches Fahrzeug: Drei Bewohner von Liberty im Wohnbereich verletzt

Aggression durch irakisches Fahrzeug: Drei Bewohner von Liberty im Wohnbereich verletzt

Camp Liberty – Nr. 27

NWRI – In einer dreisten Verletzung der Abkommen mit dem Sonderbeauftragten des UN Generalsekretärs und seines Briefes vom 16. März 2012, hat gegen 10 Uhr am Mittwoch, den 25. April ein Fahrzeug der irakischen Soldaten auf dem Weg in den Wohnbereich 4 drei Bewohner von Liberty angefahren. Als Resultat dieses provokativen und inhumanen Aktes wurden drei Mitglieder der Volksmojahedin Iran, Mehdi Kamali, Morteza Qare-Ughlan und Hamzeh Qaderi verletzt.

 

Das irakische Fahrzeug drang ohne Recht mit einem Kran in den Wohnbereich ein, um die T-Wände zu entfernen, die Schutzschilder für die Wohnbereiche der Bewohner gegen Anschläge und Mörsergrananten sind und die daher zum Protest der Bewohner führten.
 
Laut des Briefes des Sonderbeauftragten des UN Generalsekretärs vom 16.März sollen die Polizeipatrouillen ausschließlich auf der Hauptstraße des Camps fahren und ihre Anzahl wird auf täglichen Sitzungen festgelegt.

Aus Protest vor dieser Aktion legte sich einer der Bewohner, Herr Morteza Qare-Ughlan, auf den Boden, um das Polizeifahrzeug zu stoppen. Daraufhin erschienen UNAMI Beobachter und vermittelten.

Dieser Vorfall zeigt eindeutig, dass die Präsenz von irakischen Fahrzeugen, die mit Maschinengewehren bewaffnet sind und Patrouillen, die oft über 50 Mal 24 Stunden am Tag durchgeführt werden, eine Quelle ständiger Spannungen und Krisen und der Grund für Zusammenstöße und Ermordungen sind.

Sekretariat des Nationalen Widerstandsrates Iran
25. April 2012