Wednesday, November 30, 2022
StartNachrichtenWiderstandAl-Irakiya: Die Verantwortlichen der Verbrechen gegen Camp Ashraf werden zur Verantwortung gezogen...

Al-Irakiya: Die Verantwortlichen der Verbrechen gegen Camp Ashraf werden zur Verantwortung gezogen werden

NWRI – Der offizielle Sprecher der Al-Irakiya, der irakischen Koalition, welche die meisten Sitze bei der letzten Parlamentswahl gewann, gab am 1. Mai 2012 eine Erklärung über die Verletzung der Rechte der Bewohner von Camp Liberty und Camp Ashraf heraus. Es hieß darin, dass die Verletzungen durch den intensiven Druck des iranischen Regimes auf einige irakische Vertreter erfolgten, vor allem nach dem letzten Besuch in Teheran.

 

Heidar Al-Mulla sagte, das iranische Regime wünscht sich, dass die Bewohner von Ashraf von ihren Basisrechten ausgeschlossen werden, die in internationalen Abkommen und Konventionen festgelegt sind. „Wir haben schon zuvor davor gewarnt, dass diejenigen, die sich an den Schikanen beteiligen, vor Gericht gestellt werden.“, ergänzte er.

„Die Volksmojahedin Iran (PMOI) sind ein Problem für das iranische Regime, weil es vor den Konsequenzen im Iran Angst hat. Bei jeder Gelegenheit, bei der irakische Vertreter den Iran besuchen, diskutieren sie, wie man die Bewohner von Ashraf unterdrücken kann und einige irakische Vertreter der aktuellen Regierung kommen diesen Wünschen nach.“

Der Sprecher der al-Irakiya sagte:“ Die Versuche, Eigentum der Bewohner von Ashraf zu konfiszieren und Camp Liberty in ein Gefängnis zu verwandeln, werden vom irakischen Volk abgelehnt.“

„Wir halten an unserem Standpunkt zu den Bewohnern von Ashraf fest und betonen, dass ihre Behandlung auf Grundlage der internationalen Gesetze, Abkommen, der Menschenwürde und ihren Menschenrechten erfolgen muss. Die Bewohner von Liberty müssen humane Bedingungen haben und die UN darf nicht still bleiben, wenn es um die Verletzung der Rechte der PMOI Mitglieder geht.