Sunday, December 4, 2022
StartNachrichtenAktuellesAlawi protestiert gegen Einmischung des iranischen Regimes im Irak

Alawi protestiert gegen Einmischung des iranischen Regimes im Irak

NWRI – Ayad Alawi, der Anführer des Irakiya Blocks, wiederholte diese Woche in einem Fernsehinterview, dass sich das iranische Regime klar und deutlich in die internen Angelegenheiten des Irak einmischt und dass es versucht habe, seinen Einfluß geltend zu machen, damit er nicht zum Regierungschef ernannt werden konnte.

 

Dr. Alawi sagte gegenüber al-Rashid TV:“ Das iranische Regime hatte eine rote Linie und die war, dass ich Regierungschef werde, obwohl ich der Partei angehöre, welche die meisten Parlamentssitze gewonnen hat. Dies ist ein klarer Fall von Einmischung in die Angelegenheiten des Irak.“

Er ergänzte:“ Das iranische Regime hatte einen klaren Standpunkt und informierte mich darüber über die Anführer in Syrien, Qatar, Türkei, Rußland und sogar durch Parteien im Irak und in anderen Ländern.“

Er sagte, dass er schwer enttäuscht von der Tatsache ist, dass das iranische Regime ihn als Regierungschef verhindern wollte. „Was ich damit sagen will: Warum mischt sich das iranische Regime im Irak ein? Werden sie das für immer tun?“, so Alawi.

Dr. Alawi hatte bereits zuvor die Einmischung des iranischen Regimes im Irak als „negativ“ bezeichnet.

„Wie kann man es sonst nennen, wenn der Anführer der siegreichen Partei, welche die Wahl gewonnen hat, in seinem Recht der Kandidatur als Regierungschef behindert wird?“