Thursday, January 26, 2023
StartNachrichtenMenschenrechteAngriff der Mullahs auf Familienangehörige von politischen Gefangenen vor dem UN Gebäude...

Angriff der Mullahs auf Familienangehörige von politischen Gefangenen vor dem UN Gebäude in Teheran

Mullahs’ crackdown on families of political prisoners outside the UN building in TehranMenschenrechte
NWRI – Am Dienstag, dem 4. September 2007 wurden die Familienangehörigen der politischen Gefangenen Saeed Masouri, Mansour Osanlou, Mohammad Hassanpour, Ahmad Qasaban, Majid Tavakoli und Ehsan Mansouri von den Staatlichen Sicherheitskräften (SSF) vor dem UN Gebäude in Teheran angegriffen, als sie versuchten, die Hohe Menschenrechtskommissarin der UN, Louise Arbour, zu treffen.

Nachdem sie eine Stunde auf ein Treffen mit Frau Arbour gewartet hatten, wurden sie plötzlich von den Sicherheitskräften angegriffen.

Der Iranische Widerstand warnt davor, dass die religiös-faschistischen Herrscher die Reise von Frau Arbour nach Teheran und ihre Teilnahme an der Konferenz von Mahmoud Ahmadinjead über Menschenrechte dazu benutzen, im Folter und Hinrichtungen zu forcieren. Frau Arbour wird dringend gebeten, die Menschenrechtsverletzungen, vor allem die Gruppenhinrichtungen, das Erhängen in der Öffentlichkeit und alle anderen Formen physischer und psychischer Folter zu verurteilen.

Die UN Kommissarin wird ebenfalls beauftragt, das iranische Regime zu folgenden Auskünften zu bewegen:

– Millionen Iraner über das Schicksal ihrer Angehörigen und ihnen nahe Stehenden zu informieren, die in den letzten 30 Jahren hingerichtet wurden oder noch immer vermisst werden.

– die Namen und insbesondere die Orte der Grabstätten von Hingerichteten bekannt zu geben, vor allem von denen, die 1988 massakriert wurden.

Der Widerstand betont, dass die Beziehungen zum iranischen Regime an die Einhaltung der Menschenrechte geknüpft werden muss.

Das Sekretariat des Nationalen Widerstandes
4. September 2007